Mahalbasic wechselt von der Türkei nach Spanien

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreich wird ab sofort mit zwei Spielern in der spanischen Top-Liga ACB vertreten sein: ÖBV-Center Rasid Mahalbasic wechselt vom türkischen Erstligisten Yesilgiresun zu Real Betis Sevilla und unterschreibt bis Saisonende. Die Andalusier liegen mit einer 3:7-Bilanz aktuell auf dem 14. Platz.

Nationalteam-Kapitän Thomas Schreiner spielt beim Liga-Konkurrenten Andorra. Die beiden Teams treffen erstmals Mitte Jänner aufeinander.

Gecoacht wird Mahalbasic in Sevilla von Ex-NBA-Spieler Zan Tabak.

Bekanntester Teamkollege ist der slowenische Ex-NBA-Forward Bostjan Nachbar. Sein Debüt wird der Kärntner am Sonntag beim Auswärtsspiel gegen Joventut Badalona geben.

Zehnte Auslandsstation

Sevilla ist die zehnte Auslandsstation von Mahalbasic seit 2010.

Der 26-Jährige, der von den Wörthersee Piraten stammt, spielte auch schon für Fenerbahce Istanbul und Tofas Bursa (jeweils TUR), KK Split (CRO), Zlatorog Lasko (SLO), Prokom Gdynia (POL), Nymburk (CZE), Astana (KAZ), Nizhny Novgorod (RUS) und zuletzt eben für den türkischen Verein Yesilgiresun.

Textquelle: © LAOLA1.at

Umfrage: Fans sehen die Reform der Bundesliga positiv

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare