Sicherheitsbedenken stoppen Kapfenberg Bulls

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Kapfenberg Bulls heben nicht wie geplant nach Israel zum Spiel des FIBA Europe Cup gegen Ironi Ness Ziona ab.

Aufgrund der politischen Unruhen am Gazastreifen haben die Steirer die Entscheidung kurzfristig getroffen, heißt es in einer Mitteilung von Basketball Austria am Dienstag.

Laut Reglement wurde das Spiel vorerst um 24 Stunden verschoben. "Das österreichische Außenministerium hat die Reisewarnung nicht erhöht. Im Moment wissen wir nicht wie es weitergeht und müssen abwarten", sagte Kapfenberg-Sportdirektor Michael Schittwieser.

Ob es am Donnerstag wirklich zur Austragung kommt, bleibt vorerst unsicher. Der österreichische Verband steht mit der FIBA und dem Klub in Kontakt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare