Starker Champions-League-Start der Bulls

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der österreichische Basketball-Meister startet überraschend gut in die Champions-League-Qualifikation: Die Kapfenberg Bulls erkämpfen in der ersten Runde im Raiffeisen Sportpark Graz gegen Kiew Basket aus der Ukraine ein 66:66.

Damit sind die Aufstiegschancen der Steirer im Rückspiel, das am Freitag (18:00 Uhr MEZ) steigt, noch intakt. Der Sieger des Duells trifft auf San Pablo Burgos aus dem Land des frischgebackenen Weltmeisters Spanien.

Nicht zu halten ist Guard Bogic Vujosevic, der 31 Punkte verbucht. Die Bulls müssen auf Forward Will Atwood verzichten, für den nach Klub-Angaben die Freigabe aus Venezuela noch nicht eingelangt ist.

Trotz dieser personellen Schwächung liefern die von Vujosevic angeführten Kapfenberger dem Vizemeister aus der Ukraine vom Start weg einen offenen Schlagabtausch. Mit einem 9:0-Run unmittelbar nach dem Seitenwechsel holen sie sogar eine 44:35-Führung heraus. Kiew kontert allerdings, nach Ablauf der 40 Minuten steht ein im Basketball seltenes Unentschieden.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Volleyball-EM: Knappe Niederlage gegen Spanien besiegelt ÖVV-Out

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare