Gmunden baut Tabellenführung aus

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Swans Gmunden bauen am Samstag ihre Tabellenführung in der Bundesliga aus.

Die Swans gewinnen das Oberösterreich-Derby bei den Flyers Wels mit 98:92 und liegen nun zwei Punkte vor dem neuen Zweiten Kapfenberg Bulls. Der Titelverteidiger setzt sich im Topduell gegen die Klosterneuburg Dukes mit 77:64 durch und überholt damit die Niederösterreicher. Die Oberwart Gunners besiegen St. Pölten mit 70:67.

Das dritte Oberösterreich-Derby der Saison bringt erstmals einen Auswärtssieg. Gmunden untermauert mit dem Erfolg in Wels im letzten BSL-Spiel vor der Nationalteam-Pause die Spitzenposition.

Die Swans geben zwar im dritten Viertel den Zehn-Punkte-Pausenvorsprung zwischenzeitlich aus der Hand, fangen sich aber auch ohne ihren am Oberschenkel verletzten Guard Daniel Friedrich wieder und behielten im spannenden Finish die Oberhand. Ein wichtiger Faktor beim bereits fünften Erfolg hintereinander in der Liga ist die Überlegenheit am Rebound.

In Klosterneuburg ist die Partie drei Viertel lang ausgeglichen. Zu Beginn des Schlussviertels ziehen die ohne Thomas Schreiner angetretenen Bulls mit einem 13:2-Lauf auf 63:56 entscheidend davon. "Nach einem schwachen zweiten Viertel haben wir unsere Defense stabilisiert, und das war der entscheidende Faktor für den verdienten Sieg", erklärte Kapfenberg-Trainer Mike Coffin.

In der Qualifikationsrunde sind bereits nach zwei Runden die wichtigsten Entscheidungen gefallen. BC Vienna (66:61 bei den Traiskirchen Lions) und UBSC Graz (97:78 bei den Vienna Timberwolves) sichern sich einen Platz im Viertelfinale.


Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..