Zuschauer bei Rallye Monte Carlo erfasst?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Auftakt der WRC-Saison endet in Monte Carlo mit einem Unfall-Drama.

Die erste Wertungsprüfung muss abgebrochen werden, nachdem der Hyundai von Hayden Paddon auf eisiger Strecke ausgehoben, in die Luft geschleudert wird und auf der linken Fahrzeugseite landet. Der Neuseeländer und sein Beifahrer John Kennard konnten das Fahrzeug unverletzt verlassen.

Laut unbestätigten Meldungen soll beim Unfall jedoch ein Zuschauer erfasst und verletzt worden sein. Dies ginge aus TV-Bildern hervor.

Demnach soll ein Zuschauer reglos liegen geblieben sei, andere Anwesende kümmerten sich um den Verletzten.

Auch Hyundai erwähnt diesen Vorfall auf "twitter":


Textquelle: © LAOLA1.at

Ex-Schumi-Manager Willi Weber kritisiert Familie hart

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare