Wagner triumphiert in Weiz, Baumschlager Dritter

Wagner triumphiert in Weiz, Baumschlager Dritter
 

Erstmals nach fast eineinhalb Jahren hat wieder ein Rallye-Staatsmeisterschaftslauf mit Publikum stattgefunden.

Am verregneten Samstag holte sich der Oberösterreicher Simon Wagner im Skodia Fabia den Sieg bei der Rallye Weiz. Rekord-Staatsmeister Raimund Baumschlager beendete den weltweit ersten Vergleich eines vollkommen elektrisch angetriebenen Boliden, des Skoda Kreisel RE-X1, mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren über eine komplette Rallye-Distanz als Dritter.

Die schwierigen Witterungsbedingungen forderten durchaus ihren Tribut, es gab zahlreiche Ausfälle. Kris Rosenberger zertrümmerte seinen Skoda Fabia gleich zum Auftakt mittels Vierfach-Überschlag, entstieg dem Wrack jedoch unverletzt.

Auch Ex-Staatsmeister Hermann Neubauer schied aus, bei einem Crash kegelte sich der Mitfavorit auf den Sieg die Schulter aus. Das etwas ausgedünnte Feld nutzte der Tscheche Erik Cais optimal aus und steuerte seinen Ford Fiesta auf den zweiten Platz (+32,7 Sek.).

Endstand der Rallye Weiz nach 14 Sonderprüfungen:

1. Simon Wagner/Gerald Winter A/A Skoda Fabia Rally2 1:36:16,1 Std
2. Erik Cais/Jindriska Zakova CZ/CZ Ford Fiesta Rally2 +32,7 Sek
3. Raimund Baumschlager/Jürgen Heigl A/A Skoda Kreisel RE-X1 +2:37,5 Min
4. Johannes Keferböck/Ilka Minor A/A Skoda Fabia Rally2 +2:49,9 Min
5. Günther Knobloch/Jürgen Rausch A/A Skoda Fabia Rally2 +2:52,8 Min
6. Björn Satorius/Jörn Limbach D/D Ford Fiesta Rally2 +5:58,8 Min
7. Martin Kalteis/Markus Zemanek A/A Mitsubishi Evo VII +6:07,3 Min
8. Michael Lengauer/A. Thauerböck A/A Subaru Impreza +6:38,5 Min
9. Christoph Zellhofer/Christina Ettel A/A Suzuki ZMX +8:43,5 Min
10. Stefan Fritz/Klaus Ostermann A/A Skoda Fabia S2000 +9:05,5 Min

Sonderprüfungsbestzeiten:
Simon Wagner 5
Erik Cais 5
Hermann Neubauer 4

Die wichtigsten Ausfälle:
Martin Rossgatterer (Ford Fiesta R4, Unfall SP 11)
Kris Rosenberger (Skoda Fabia Rally2, Unfall SP 1)
Daniel Mayer (Peugeot 208 R2, technisch, SP 3)
Hermann Neubauer (Ford Fiesta Rally2, Unfall SP 6)
Karl Wagner (Porsche 911, technisch, SP 6)
Riccardo Holzer (Mitsubishi Evo 6.5), technisch SP 7)
Robert Zitta (Subaru WRX, Unfall SP 7)
Kevin Raith (Ford Fiesta Rally2, Unfall SP 7)
Georg Reitsperger (Porsche 911, technisch, SP 8)
Markus Steinbock (Hyundai 120i, technisch, SP 9)

Nächster Staatsmeisterschaftslauf 2021:
31. Juli / 1. August, OBM Hartbergerland Rallye

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..