Rallye Dakar: Walkner auf 1. Etappe Dritter

Rallye Dakar: Walkner auf 1. Etappe Dritter Foto: © GEPA
 

Motorrad-Ass Matthias Walkner beendet am Sonntag die 333 Kilometer lange 1. Etappe der Rallye Dakar mit Start und Ziel in Ha'il auf dem dritten Platz.

Der Salzburger liegt lange Zeit an neunter Stelle, profitiert im letzten Abschnitt des Rennens aber von Navigationsproblemen vor ihm liegender Fahrer, darunter Titelverteidiger Kevin Benavides (ARG) und Toby Price (AUS/beide KTM).

Den Sieg holt sich der Australier Daniel Sanders (GasGas) vor Honda-Pilot Pablo Quintanilla aus Chile (+02:07 Minuten). Walkner hat 8:31 Minuten Rückstand auf den Tagessieger.

"Ich habe heute versucht, gut dabei zu bleiben und möglichst keine Navigationsfehler zu machen", berichtet Walkner, der mit seinem Speed "noch nicht wirklich zufrieden" ist.

Für eine Überraschung sorgt der erst 20-jährige Dakar-Debütant Mason Klein. Der US-Amerikaner kommt auf seiner KTM 13 Sekunden hinter seinem Markenkollegen Walkner als Vierter ins Ziel.

Danilo Petrucci beendet die 1. Etappe mit knapp 25 Minuten auf Rang 13.

In der Gesamtwertung führt Sanders 3:07 Minuten vor Quintanilla und Walkner (+11:06). Benavides hat bereits 35 Minuten Rückstand, Price 47 und Ricky Brabec (USA/Honda), der Sieger 2020, sogar eine Stunde.

"Aber wir sind erst bei Stage eins und bereits morgen kann alles schon wieder komplett anders aussehen", weiß Walkner.

Bei den Autos gewinnt der Katari Nassan Al-Attiyah (Toyota) 12:07 Minuten vor Sebastien Loeb (BRX) aus Frankreich und dem Tschechen Martin Prokop (Ford/21:21). Das Trio führt auch die Gesamtwertung in dieser Reihenfolge an.



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..