Schmerzhaftes Training für Rossi in Mugello

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Valentino Rossi erlebt einen schmerzhaften Auftakt bei seinem Heim-GP in Mugello.

Im Training landet der Italiener auf den Positionen 15 bzw. 12 und hält sich dabei zurück. Am Ende der zweiten Session fehlen ihm 0,635 Sekunden auf die Bestzeit von Cal Crutchlow (1:47,365 Minuten).

Nach seinen Stints steigt Rossi mit schmerzverzerrter Miene vom Bike, was darauf schließen lässt, dass ihm sein Motocross-Unfall, bei dem er sich im Brust- und Beckenbereich verletzte, noch schwer zu schaffen macht.

Hinter Crutchlow auf Platz zwei landet Andrea Dovizioso (+0,161) auf der Ducati, starker Dritter wird der Deutsche Jonas Folger (Tech 3/+0,178) gefolgt von seinem Teamkollegen Johann Zarco (+0,320).

Der WM-Führende Maverick Vinales sorgt am Nachmittag für eine Schrecksekunde: Der Spanier kommt mit seiner Yamaha zu weit auf einen Randstein, rutscht von der Strecke und überschlägt sich mehrfach.

Vinales wird im zweiten Training schließlich 13. (+0,649), Marc Marquez landet direkt hinter ihm auf Position 14 (+0,738).


Textquelle: © LAOLA1.at

Ö-Topf: Admira mit überragendem Österreicher-Anteil

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare