Nach Spielberg: KTM und Zarco vor Trennung

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

KTM und Johann Zarco - das klappte bisher überhaupt nicht.

Der Franzose kam mit dem RC16-Motorrad seit seinem Wechsel zum österreichischen Hersteller vor dieser Saison noch überhaupt nicht zurecht, musste immer wieder wegen Kritik am eigenen Team gemaßregelt werden.

Nun dürfte eine Trennung unmittelbar bevorstehen. Wie "Speedweek" berichtet, soll Zarco noch am Sonntag nach dem Österreich-GP um eine Vertragsauflösung gebeten haben. Diese soll dem Franzosen, der in Spielberg nur auf Platz zwölf landete, zugesagt worden sein.

Ob Zarco sofort oder am Jahresende aufhört, bleibt vorerst offen.

Spontan ersetzt werden könnte Zarco von Mika Kallio. Der routinierte Finne ist neben Dani Pedrosa Testpilot bei KTM. Auf die Zarco-Situation angesprochen hatte KTM-Chef Stefan Pierer in Spielberg in einem Interview der "APA" gemeint, man würde noch das Österreich-Rennen des Stress-Symptome zeigenden Zarco abwarten und dann eine Entscheidung fällen.

Textquelle: © LAOLA1.at

MotoGP Spielberg: Sieger Dovizioso hat mit Marquez "gespielt"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare