KTM-Pilot Pol Espargaro nach Operation out

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Rückschlag für KTM in der Vorbereitung auf die neue MotoGP-Saison: Pol Espargaro musste nach seinem Sturz vor zwei Wochen in Malaysia, bei dem er sich eine Rückenverletzung zuzog, operiert werden.

Der 26-jährige Spanier wird dadurch die Testfahrten in dieser Woche auf dem neuen Chang International Circuit in Thailand verpassen.

Die zu Wochenbeginn in Barcelona durchgeführte Operation sei laut KTM-Angaben gut verlaufen. Nach einer Woche Schonung soll Espargaro das Training bereits wieder aufnehmen. Beim letzten Test vor Saisonstart von 1. bis 3. März in Katar will er bereits wieder dabei sein.

"Das ist etwas, das ich nicht erwartet habe, aber ich muss jetzt damit umgehen", sagt Espargaro über seine Rückenprobleme. Der Katalane hat die vergangene MotoGP-Saison als bester KTM-Pilot auf WM-Rang 17 beendet. Die neue Saison beginnt am 18. März mit einem Nachtrennen in Losail in Katar.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Ab 2018: MotoGP passt Renndistanzen an

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare