MotoGP: Tech3 ab 2019 KTM-Kundenteam

MotoGP: Tech3 ab 2019 KTM-Kundenteam Foto: © getty
 

Vergangenen Donnerstag gab das MotoGP-Team Tech3 die Trennung von Partner Yamaha bekannt, nun steht fest, dass der Rennstall ab 2019 mit KTM zusammenarbeiten wird.

Ausschlaggebend für den Wechsel war ein Angebot der Österreicher an das französische Team. "Wir sind sehr froh, dass wir ab 2019 mit Tech 3 in der MotoGP zusammenarbeiten. Das Team hat sehr viel Erfahrung und erreichte in dieser Meisterschaft großartige Ergebnisse. Ihre professionelle Struktur stärkt uns", sagt KTM-Sportdirektor Pit Beirer.

"Es ist ein weiterer großer Schritt für uns, vier Maschinen im Feld zu haben - sowohl für die Entwicklung der MotoGP-Maschine als auch für die Ausweitung der KTM-Struktur im Fahrerlager vom Rookies-Cup bis zur MotoGP. Wir freuen uns auf den Beginn einer großartigen Zusammenarbeit und danken Herve Poncharal (Tech3-Boss, Anm.) für das Vertrauen in KTM", so Beirer.

Weg von KTM stimmt

KTM hatte bereits im Debüt-Jahr der MotoGP mit den Piloten Pol Espargaro und Bradley Smith mehrere Top-Ten-Plätze erobert, dies war eigentlich erst für 2018 angepeilt gewesen.

Die drei Winter-Testfahrtenblocks sind vergangenen Sonntag in Katar abgeschlossen worden. Espargaro hatte wegen eines Sturzes beim Auftakt in Sepang auf die zweiten Tests auf dem neuen Kurs in Thailand verzichten müssen, war zuletzt aber in Katar wieder auf dem Motorrad.

Auf dem Losail Circuit in Doha beginnt am 17. März unter Flutlicht auch die WM, die wegen des neuen Rennens in Thailand 2018 gleich 19 Rennen umfasst. In Österreich gastiert die MotoGP am 12. August.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..