MotoGP: Lorenzo ringt in Spielberg Marquez nieder

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der MotoGP-Sieg in Spielberg geht zum dritten Mal in Folge an Ducati!

In einem beinharten Zweikampf setzt sich Jorge Lorenzo gegen WM-Leader Marc Marquez am Ende durch und feiert damit seinen dritten Saisonsieg.

Andrea Dovizioso komplettiert auf der zweiten Ducati das Podest. Valentino Rossi kann sich auf seiner Yamaha nach Startplatz 14 noch auf den sechsten Rang nach vorne kämpfen.

Bradley Smith holt mit Position 14 am Ende zwei Punkte für KTM.

In der WM führt Marquez nun mit 201 Punkten vor Rossi (142) und Lorenzo (130).

Mit 206.746 Zuschauern und damit über 2.000 mehr als im Vorjahr war die Motorrad-WM in Spielberg 2018 wie erwartet die größte Sportveranstaltung des Jahres in Österreich.

Kein anderes MotoGP-Rennen in diesem Jahr lockte mehr Besucher an die Strecke als jenes in Steiermark.

Stimmen der Top drei Piloten in Spielberg:

Jorge Lorenzo (1./ESP/Ducati): "Zu Beginn wollte Marc davonfahren, daher musste ich pushen, wollte gleichzeitig aber auch die Reifen schonen und auf das Benzin aufpassen. Zehn Runden vor Schluss habe ich dann attackiert. In der letzten Runde habe ich dann alles riskiert, ihn außen überrascht und so überholen können. Das ist einer meiner besten Siege in der MotoGP."

Marc Marquez (2./ESP/Honda): "Dieses Rennen hat verdammt viel Spaß gemacht. Ich habe von Beginn an mit dem harten Reifen allees gegeben, als er dann abgebaut hat, haben sie mich eingefangen. Ich habe mich so gut es gegangen ist verteidigt, aber letztlich ist er vorbeigekommen. Aber ich bin zufrieden, habe alles gegeben und es war eine große Show. Im Hinblick auf die WM kann ich auch zufrieden sein."

Andrea Dovizioso (3./ITA/Ducati): "Ich konnte heute nicht so fahren wie ich es gerne gemacht hätte. Schuld daran war der Reifen. Jeder von uns da vorne hatte verschiedene Reifen. Ich habe versucht, Jorge zu überholen, aber er war sehr stark auf der Bremse. So habe ich mir leider meine Reifen kaputt gefahren. Es war also vielleicht die falsche Wahl. Das ist eine Enttäuschung, weil wir einen guten Speed hatten und unbedingt den Sieg wollten. Immerhin hat Ducati gewonnen, also ist es auch gut für uns."

Crazy Fans, Promis und jede Menge Action in Spielberg. Die besten Bilder des MotoGP-Wochenendes:

Bild 1 von 21 | © GEPA
Bild 2 von 21 | © GEPA
Bild 3 von 21 | © GEPA
Bild 4 von 21 | © GEPA
Bild 5 von 21 | © GEPA
Bild 6 von 21 | © GEPA
Bild 7 von 21 | © GEPA
Bild 8 von 21 | © GEPA
Bild 9 von 21 | © GEPA
Bild 10 von 21 | © GEPA
Bild 11 von 21 | © GEPA
Bild 12 von 21 | © GEPA
Bild 13 von 21 | © GEPA
Bild 14 von 21 | © GEPA
Bild 15 von 21 | © GEPA
Bild 16 von 21 | © GEPA
Bild 17 von 21 | © GEPA
Bild 18 von 21 | © GEPA
Bild 19 von 21 | © GEPA
Bild 20 von 21 | © GEPA
Bild 21 von 21 | © GEPA

Textquelle: © LAOLA1.at

Moto3: Maxi Kofler hat nach Spielberg-Fight Lust auf mehr

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare