Premieren-Pole für KTM in Spielberg

Aufmacherbild Foto:
 

Nach dem ersten Sieg durch Brad Binder in Brünn darf KTM beim zweiten Heimrennen, dem Grand Prix der Steiermark am Red Bull Ring, auch erstmals über eine Pole Position jubeln.

Pol Espargaro setzt sich im Qualifying hauchdünn vor LCR-Honda-Fahrer Taakaki Nakagami durch, auch für den Japaner wäre es erstmals der erste Startplatz gewesen. Das Duo trennen am Ende nur 22 Tausendstelsekunden.

Auch Johann Zarco (FRA/Avintia-Ducati) mischt mit 52 Tausendstel Rückstand als Dritter in der Zeitenjagd mit, muss das Rennen nach dem verursachten Horrorcrash vor einer Woche aber ohnehin aus der Boxengasse in Angriff nehmen. An seine Stelle rückt Joan Mir (ESP/+0,098) auf Suzuki in die erste Startreihe, womit drei verschiedene Hersteller ganz vorn vertreten sind.

Die erste Yamaha findet sich mit Maverick Vinales (ESP/+0,198) erst auf dem fünften Startplatz, hinter Jack Miller (AUS/+0,120) auf Pramac-Ducati. Die zweite Startreihe wird durch Alex Rins (ESP/+0,202) auf der zweiten Suzuki komplettiert, womit sich sieben Fahrer beinahe innerhalb von zwei Zehntel finden.

Vorwochen-Sieger Andrea Dovizioso (ITA/Ducati) startet als Achter, WM-Leader Fabio Quartararo (FRA/Petronas-Yamaha) als Neunter in den fünften von 14 geplanten Saisonrennen.

Vor ihnen steht mit dem Portugiesen Miguel Oliveira auf einer Tech3-KTM der zweite Fahrer der Mattighofener, für die es nicht nur rund läuft: Iker Lecuona (ESP/Tech3) und Brad Binder (RSA) stehen auf den Rängen 12 und 13, erst dahinter kommt Valentino Rossi (ITA/Yamaha) auf Startplatz 14.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

SK Rapid Wien freut sich über einen neuen Bier-Partner

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare