Moto3: KTM-Dreifachsieg in Austin

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Totaler Triumph für das österreichische KTM-Team beim Moto3-Grand-Prix am Circuit of the Americas in Austin.

Der Spanier Aron Canet fährt kurz vor dem Ende einen entscheidenden Vorsprung heraus und feiert seinen ersten Sieg als KTM-Pilot. Er ist auch dafür verantwortlich, dass das neue Team von Max Biaggi und Peter Öttl erstmals einen Grand-Prix-Sieg bejubeln dürfen.

Hinter ihm geht es ordentlich zur Sache. Erst in der letzten Kurve setzt sich Jaume Masia im Zweikampf durch und belegt bei der Zieldurchfahrt Position zwei, als Dritter kommt Andrea Migno ins Ziel und holt erstmals seit Le Mans im Vorjahr einen Podestplatz.

Gabriel Rodrigo verpasst die Top 3 um lediglich 0,083 Sekunden. Dahinter landen Pole-Setter Niccolo Antonelli, Tony Arbolino, Raul Fernandez, Alonso Lopez, Celestino Vietti und Dennis Foggia.

Mit Platz zwei erkämpft sich Masia die WM-Führung in der Moto3, allerdings punktegleich (beide 45 Punkte) mit Sieger Canet. Auf Platz drei liegt Antonelli mit 32 Punkten.

Textquelle: © LAOLA1.at

MotoGP: Marquez in Austin auf Pole, Jubel bei KTM

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare