Pole-Setter Fenati siegt in Silverstone

Pole-Setter Fenati siegt in Silverstone Foto: © getty
 

Romano Fenati schafft im Moto3-Rennen in Silverstone etwas Besonderes. Der Italiener gewinnt am Sonntag auf seiner Husqvarna von der Pole Position aus und ist damit der erst dritte Pilot, dem dieses Kunststück in Silverstone gelingt.

Fenati setzt sich 1,6 Sekunden vor seinem Landsmann Niccolo Antonelli (KTM) durch und feiert seinen ersten Saisonsieg.

"Ich bin sehr glücklich. Ich habe jede Session gewonnen. Das Rennen war fantastisch", strahlt der Sieger und bedankt sich bei seinem Team.

Mit Dennis Foggia (Honda) steht ein dritter Italiener auf dem Podest. Izan Guevara (ESP) verpasst als Vierter das Podium um 47 Taustendstel Sekunden, sorgt aber als GasGas-Pilot dafür, dass alle vier Chassis-Hersteller in den Top 4 vertreten sind.

WM-Leader Pedro Acosta, nur von Platz 22 ins Rennen gestartet, muss sich mit Rang 11 begnügen. Der spanische KTM-Pilot führt in der WM nach 12 von 18 Rennen mit 201 Punkten vor Sergio Garcia (ESP/155), der als 16. die Punkte knapp verpasst, und Fenati (132).

Für den Oberösterreicher Maximilian Kofler endet das Rennen auf dem enttäuschenden 25. und damit letzten Platz.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..