KTM-Pilot Arenas krönt sich zum Moto3-Weltmeister

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Albert Arenas krönt sich in einem dramatischen Saisonfinale in Portimao zum Moto3-Weltmeister.

Dem spanische KTM-Pilot reicht am Sonntag beim Grand Premio de Portugal Platz 12 um den Titel zu fixieren.

Der dreifache Saisonsieger setzt sich mit 178 Punkten vor Tony Arbolino (ITA/174), der von Startplatz 27 auf Rang 5 rast, und Ai Ogura (JPN/170), der sich mit Tagesrang acht begüngen muss, durch.

Den Tagessieg holt sich Pole-Setter Raul Fernandez auf seiner KTM. Der Spanier gewinnt sechs Sekunden vor Dennis Foggia (ITA) und "Rookie of the Year" Jeremy Alcoba (ESP) durch.

Der Oberösterreicher Maximilian Kofler belegt im letzten Saisonrennen Rang 25, damit bleiben ihm erste WM-Punkte in seiner Premierensaison verwehrt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare