Berger glaubt an Formel-1-Karriere von Auer

Aufmacherbild Foto:
 

Gerhard Berger zeigt sich über den starken Start seines Neffen Lucas Auer in der DTM hocherfreut.

Mit einer starken Saison könnte der 22-Jährige Mercedes-Pilot möglicherweise 2018 in der Formel 1 landen. "Es wird Zeit für einen neuen österreichischen Formel-1-Star", sagt Berger in der "Krone".

"Und ich glaube, dass wir nicht mehr lange darauf warten müssen. Wenn der Luki in der DTM eine Saison mit konstanten Spitzenleistungen abliefert, glaube ich, dass er die Chance bekommt", so Berger.

Berger sicher: "Die Weichen sind gestellt"

Den Auftakt am Samstag hat Auer von der Pole Position aus gewinnen können, am Sonntag wurde er bei schwierigen Bedingungen von Startplatz acht aus noch Vierter. "Er war schon in den vergangenen Monaten ganz knapp an der Formel 1 dran und ist es nach wie vor. Die Weichen sind gestellt", sagt Berger.

>>>Der aktuelle Meisterschafts-Stand in der DTM

Aufgrund der breiten Achse an Österreichern in der Königsklasse hält Berger einen Karriere-Sprung seines Neffen absolut für realistisch.

"Niki Lauda, Toto Wolff, Helmut Marko, dazu die maßgeblichen Sponsoren Red Bull und BWT", erklärt der Tiroler. Auer wäre der erste Österreicher in der Formel 1 seit 2010, als Christian Klien für HRT bei drei Grand Prix an den Start ging.

VIDEO: Lucas Auer im LAOLA1-Wordrap

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare