Serie zu Ende! Mercedes erklärt Quali-Pleite

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Es ist passiert! Im 14. Saisonrennen in der Türkei steht erstmals in diesem Jahr kein Mercedes auf Startplatz eins.

Lewis Hamilton und Valtteri Bottas müssen sich im nassen Qualifying in Istanbul mit den Plätzen sechs und neun begnügen. Quali-Ergebnis >>>

"Wir haben gewusst, dass wir ein Temperaturproblem haben. Das ist jetzt zum Tragen gekommen", betreibt Teamchef Toto Wolff bei "Sky" Ursachenforschung. "Die größte Herausforderung war, die Reifen auf Temperatur zu bringen. Das haben wir eigentlich nie geschafft. Und wenn du nicht in einem Fenster bist, dann hast du auch keinen Grip. Wir waren eigentlich über den Saisondurchschnitt immer recht gut darin, die Temperaturen recht niedrig zu halten - besonders auf den Hinterreifen. Und das ist uns heute nicht zum Vorteil gewesen."

Der Wiener nimmt die "Niederlage" nach der Pole-Serie aber sportlich: "Ein guter Tag für uns zu lernen. Das ist das erste Rennen, das irgendwie nicht so läuft. Wir werden stärker hervorgehen."

An der Tatsache, dass Lewis Hamilton am Sonntag seinen siebenten WM-Titel fixieren kann, ändert auch Startplatz sechs nichts. Dem Briten würde eine Platzierung vor seinem Teamkollegen Bottas, dem einzigen verbliebenen Rivalen, zum Triumph reichen. Der Finne müsste acht Punkte mehr als Hamilton holen, um dessen Titelgewinn zumindest hinauszuzögern.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-Spiel wackelt: Norwegen darf nicht nach Österreich reisen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare