Ricciardo: Marko-Seitenhieb gegen Mercedes

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Verlässt Daniel Ricciardo Red Bull Racing am Ende der Saison nach Auslaufen seines Vertrags? Der Australier wird immer wieder mit einem Wechsel zu Mercedes oder Ferrari in Verbinung gebracht.

Red-Bull-Motorsportdirektor Helmut Marko nimmt die Gerüchte am Rande des GP von Monaco mit Humor. "Was soll er bei Mercedes? Da kann er nicht immer lachen. Zu uns passt er viel besser", sagt der 75-Jährige bei "Servus TV" in Anwesenheit von Niki Lauda mit einem Augenzwinkern.

Marko glaubt an ein baldiges Ende der Spekulationen, wenn Mercedes die Verträge mit Lewis Hamilton und Valtteri Bottas verlängert.

Zumindest Hamilton dürfte bald einen neuen Vertrag bei den Silberpfeilen unterschreiben. Lauda rechnet bei "Servus TV" mit einer Entscheidung in den nächsten "zwei bis drei Wochen".

Hamilton selbst glaubt jedenfalls nicht, dass Ricciardo 2019 sein Teamkollege werden könnte. "Im Moment ist das hier unwahrscheinlich und ich glaube nicht, dass es passieren wird", so der Weltmeister.

Auch bei Ferrari sieht Hamilton noch keinen Platz für Ricciardo: "Ich kann mir bei Ferrari vorstellen, dass Kimi weitermachen wird. Er fährt dieses Jahr wirklich, wirklich gut. Er scheint einfach nicht zu altern. Ich bin mir sicher, dass er noch eine Weile bleiben wird."

Egal für welches Team Ricciardo in der kommenden Saison fährt, seine Verhandlungsposition hat sich nach seinem zweiten Saisonsieg in Monaco zweifelsohne verbessert.

Der Monaco-GP ist viel mehr als nur ein Motorsport-Rennen.

Bild 1 von 32 | © getty

Super-Model Bella Hadid und NFL-Star Tom Brady

Bild 2 von 32 | © getty

Bella Hadid

Bild 3 von 32 | © getty

Die Kulisse ist Jahr für Jahr eindrucksvoll (Bild: Daniel Ricciardo)

Bild 4 von 32 | © getty

Schauspieler Hugh Grant und seine Ehefrau

Bild 5 von 32 | © getty

Super-Model Bella Hadid zu Gast bei Red Bull Racing

Bild 6 von 32 | © getty
Bild 7 von 32 | © getty
Bild 8 von 32 | © getty

Einer der Hotspots ist die schwimmende Red-Bull-Energy-Station im Hafen

Bild 9 von 32 | © getty

Da lässt sich auch Gastgeber Fürst Albert nicht von einem Besuch abhalten

Bild 10 von 32 | © getty

Olympiasieger Aksel Lund Svindal ist mittlerweile Stammgast

Bild 11 von 32 | © getty

Am Trainingsfreien Freitag haben die Piloten auch Zeit für andere Dinge - wie hier Lewis Hamilton

Bild 12 von 32 | © getty

Bei der Amber Lounge laufen einige der Fahrer für den guten Zweck über den Catwalk

Bild 13 von 32 | © getty
Bild 14 von 32 | © getty
Bild 15 von 32 | © getty
Bild 16 von 32 | © getty
Bild 17 von 32 | © getty
Bild 18 von 32 | © getty
Bild 19 von 32 | © getty
Bild 20 von 32 | © getty
Bild 21 von 32 | © getty

Max Verstappen

Bild 22 von 32 | © getty

Rugby-Spieler Jamie Roberts

Bild 23 von 32 | © getty

Freerunner Dimitirs Kyrsanidis

Bild 24 von 32 | © getty

Felix Baumgartner

Bild 25 von 32 | © getty
Bild 26 von 32 | © getty
Bild 27 von 32 | © getty

Schauspieler Liam Cunningham

Bild 28 von 32 | © getty

Musiker Albert Hammond Jr und seine Frau Justyna Sroka

Bild 29 von 32 | © getty

Rallyepilot Andreas Mikkelsen

Bild 30 von 32 | © getty
Bild 31 von 32 | © getty
Bild 32 von 32 | © getty

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Verstappen muss zum internen Red-Bull-Rapport

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare