Verstappen entschuldigt sich bei Ricciardo

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach dem teaminternen Crash zwischen Max Verstappen und Daniel Ricciardo beim Grand Prix von Ungarn entschuldigt sich der Niederländer bei seinem Teamkollegen.

"Ich entschuldige mich bei Daniel und dem Team dafür, denn wir hätten viele Punkte sammeln können. Es war natürlich nicht das, was ich wollte", sagt Verstappen.

Die Situation vor der Kollision schildert er wie folgt: "Alles fing in Kurve 1 an. Der Start war ziemlich gut, aber Bottas drängte mich raus und ich verlor ziemlich viel Speed. In Kurve 2 kämpften wir beide um die Position, also bremste ich sehr spät. Ich wollte die Linie innen halten, aber dann blockierten die Reifen und ich berührte Daniel."

Verstappen, der trotz 10-Sekunden-Strafe Rang fünf belegte, wolle sich mit Ricciardo aussprechen.

Der Australier bezeichnete die Aktion seines Teamkollegen in einer ersten Reaktion als "dumm".


VIDEO - Verstappen und Ricciardo liefern sich Wohnmobil-Wettrennen:


Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Ferrari-Doppelsieg in Ungarn

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare