Verstappen kickt Ricciardo raus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Teaminterner Crash bei Red Bull Racing beim Grand Prix von Ungarn.

Max Verstappen verbremst sich auf der Innenseite von Kurve zwei und schiebt ausgerechnet seinen Teamkollegen Daniel Ricciardo von der Strecke. Der Australier muss seinen Boliden daraufhin abstellen und das Safety Car rückt aus.

Verstappen, der nach der Safety-Car-Phase auf Rang vier liegt, erhält für die Aktion eine 10-Sekunden-Strafe.

"Der Start war gut und ich war in der Kurve innen. Max ist nicht gut aus der Kurve rausgekommen und hat spät gebremst. Dann habe ich ihn schon gespürt. Der Schaden am Auto ist groß", erläutert Ricciardo die Situation. "Das war nicht nett von Max, es ist absolut seine Schuld. Es war nicht zu aggressiv, es war dumm von ihm."

Der Crash im Video:

VIDEO - Verstappen und Ricciardo liefern sich Wohnmobil-Wettrennen:

Textquelle: © LAOLA1.at

Cockpitschutz "Halo" spaltet die Formel 1

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare