Auer steigert sich bei F1-Test kontinuierlich

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Am Dienstag um 14:20 Uhr war es soweit: Lucas Auer fuhr erstmals in einem Formel-1-Auto auf eine Rennstrecke.

Dem Tiroler, der in Ungarn für Force India am Young-Driver-Test teilnehmen darf, gelingt am Ende seines Premieren-Nachmittags die neuntschnellste Zeit.

Mit einer besten Runde von 1:20,563 Minuten liegt Auer, der seine schnellsten Umläufe kontinuierlich steigerte, 2,817 Sekunden hinter der Bestzeit von Ferrari-Testpilot Charles Leclerc.

Insgesamt kommt Auer auf 54 Runden am Hungaoring und damit knapp mehr als Nikita Mazepin (52), der den Vormittag im Force India bestreitet.

Am Mittwoch wird Auer am Vormittag im VJM10 sitzen, während Mazepin am Nachmittag ran darf. Die meisten Runden am Dienstag dreht Valtteri Bottas im Mercedes (155), der offizielle Reifentests für Pirelli absolviert, gefolgt von Lance Stroll (Williams/138) und dem Briten George Russell (119), der erstmals für Mercedes testet.

Formel-1-Test in Ungarn, Tag 1:

1. Charles Leclerc/Ferrari - 98 Runden - 1:17,746 Minuten
2. Stoffel Vandoorne/McLaren - 72 Runden - 1:17,834 Minuten
3. Valtteri Bottas/Pirelli - 155 Runden - 1:18,732 Minuten
4. George Russell/Mercedes - 119 Runden - 1:19,231 Minuten
5. Lance Stroll/Williams - 138 Runden - 1:19,866 Minuten
6. Nikita Mazepin/Force India - 52 Runden - 1:19,910 Minuten
7. Nicolas Latifi/Renault - 54 Runden - 1:20,302 Minuten
8. Sean Gelael/Toro Rosso - 101 Runden - 1:20,341 Minuten
9. Lucas Auer/Force India - 53 Runden - 1:20,563 Minuten
10. Santino Ferrucci/Haas - 102 Runden - 1:21,185 Minuten
11. Max Verstappen/Red Bull - 58 Runden - 1:21,228 Minuten
12. Gustav Malja/Sauber - 108 Runden - 1:21,503 Minuten

VIDEO: Auer fährt erstmals auf die Strecke



VIDEO: Vollgas in den letzten Minuten



Für Lucas Auer geht in Ungarn ein Traum in Erfüllung. Der Tiroler darf einen aktuellen F1-Boliden testen.

Bild 1 von 21 | © GEPA

Die besten Bilder von Auers Test am Hungaroring:

Bild 2 von 21 | © GEPA
Bild 3 von 21 | © GEPA
Bild 4 von 21 | © GEPA
Bild 5 von 21 | © GEPA
Bild 6 von 21 | © GEPA
Bild 7 von 21 | © GEPA
Bild 8 von 21 | © GEPA
Bild 9 von 21 | © GEPA
Bild 10 von 21 | © GEPA
Bild 11 von 21 | © GEPA
Bild 12 von 21 | © GEPA
Bild 13 von 21 | © GEPA
Bild 14 von 21 | © GEPA
Bild 15 von 21 | © GEPA
Bild 16 von 21 | © GEPA
Bild 17 von 21 | © GEPA
Bild 18 von 21 | © GEPA
Bild 19 von 21 | © GEPA
Bild 20 von 21 | © GEPA
Bild 21 von 21 | © GEPA

Textquelle: © LAOLA1.at

Fairness-Stichelei von Mercedes Richtung Ferrari

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare