Streckenentwurf für Miami-GP veröffentlicht

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Formel-1-Kalender könnte ab kommender Saison mit einem Stadtkurs in Miami um einen zweiten USA-Grand-Prix erweitert werden (hier nachlesen!).

Ken Russell, Commissioner der Stadt Miami, veröffentlichte nun auf Twitter einen Streckenentwurf.

Auffälligstes Merkmal der Strecke durch das Hafenviertel der Metropole sind die beiden langen Geraden, die über das Wasser führen und jeweils in einer Haarnadelkurve enden - ein Härtetest für die Bremsen.

Zudem gibt es auf der rund 4,14 Kilometer langen Runde, zwei 90-Grad-Kurven zu meistern. Die Boxengasse wird wohl im Bereich der American Airlines Arena, Heimat des NBA Teams Miami Heat, aufgebaut.

Hamilton nicht begeistert

In seiner Instagram-Story lässt Weltmeister Lewis Hamilton keinen Zweifel daran, was er von dem Streckenentwurf hält:

"Ok, ich habe gerade den Entwurf für die Miami-Strecke gesehen. Nein man, das ist es nicht. Lass mich das designen", schlägt der Brite vor.

Ob es dem Mercedes-Piloten gefällt oder nicht: Entscheiden sich die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung von Miami am kommenden Donnerstag dafür, das Vorhaben zu unterstützen, sollen bald die Verhandlungen mit F1-Rechteinhaber Liberty Media beginnen.



In der 6. Ausgabe von "LAOLA1 On Air - der Sportpodcast" geht es um den aktuellen Umbruch in der Formel 1. ORF-Kommentator Ernst Hausleitner spricht über seine Eindrücke der Königsklasse unter der Führung von Liberty Media und Ferdinand Habsburg spricht offen über seine Ziele und schwere Stunden. Hier anhören:


Textquelle: © LAOLA1.at

F1-Kommission stimmt zu: Überholen soll leichter werden

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare