Strafe kostet Vettel den Sieg in Kanada

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ferrari muss weiter auf den ersten Sieg in dieser Saison warten - obwohl Sebastian Vettel beim Grand Prix von Kanada als Erster über die Ziellinie fährt.

Der Pole-Setter bekommt allerdings für ein unsicheres Zurückkommen auf die Strecke nach einem Ausritt eine harte Fünf-Sekunden-Strafe aufgebrummt.

Damit erbt Lewis Hamilton den Sieg auf dem Circuit Gilles-Villeneuve. Der Mercedes-Pilot hatte nach Vettels Ausritt eine Kollision der beiden nur knapp verhindern können.

Charles Leclerc wird hinter Vettel Dritter.

Valtteri Bottas, Max Verstappen, Daniel Ricciardo, Nico Hülkenberg, Pierre Gasly, Lance Stroll und Daniil Kvyat komplettieren die Top Ten.

Für Mercedes ist es der 7. Sieg im 7. Saisonrennen, Hamilton jubelt über seinen 5. Erfolg 2019, den dritten in Folge. In der WM-Wertung führt der Brite nach dem ersten Saisondrittel nun 29 Punkte vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas. Vettel, der weiter seit August 2018 auf einen Rennsieg wartet, liegt als Dritter bereits 62 Zähler zurück.

Renn-Ergebnis>>>

WM-Stand >>>

VIDEO: Diese Szene führte zu Vettels Strafe:

Textquelle: © LAOLA1.at

Dominic Thiem verliert French-Open-Finale gegen Rafael Nadal

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare