Souveräner Hamilton-Sieg beim Finale in Abu Dhabi

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Formel-1-Saison 2018 endet mit einem Sieg des Weltmeisters.

Lewis Hamilton gewinnt das letzte Rennen in Abu Dhabi in souveräner Manier mit 2,5 Sekunden Vorsprung vor Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Dritter wird Max Verstappen, der sich nach einem verpatzten Start zwischenzeitlich auf Rang zehn zurückfällt, sich aber wieder nach vorne kämpft.

Daniel Ricciardo wird in seinem letzten Rennen für Red Bull Vierter, Valtteri Bottas Fünfter.

Fernando Alonso beendet sein letztes Formel-1-Rennen auf Rang elf.

Der Spanier verpasst in seinem 311. und letzten F1-Rennen damit seinen 1.900. WM-Punkt kanpp.

Kimi Räikkönen scheidet in seinem letzten Rennen für Ferrari mit Elektronikproblemen aus.

Carlos Sainz, Charles Leclerc, Sergio Perez, Romain Grosjean und Kevin Magnussen dürfen sich zum Abschluss über Punkte freuen.

Für Hamilton ist es der elfte Saisonsieg und der 73. Karriere-Erfolg des Briten insgesamt.

Stimmen zum Rennen

Lewis Hamilton (Mercedes/Sieger): "Es war eine Ehre, gegen einen Mann wie Sebastian zu fahren. Er ist ehrlich und arbeitet hart. Er hat einen tollen Job gemacht. Es ist ein großer Druck, aber jeder will immer das Beste. Ich weiß, dass er nächste Saison noch stärker sein wird."

Sebastian Vettel (Ferrari/Zweiter): "Lewis ist der Weltmeister und verdient den Titel auch. Es war ein hartes Jahr, aber ich habe alles probiert. Auch heute. Ich wollte noch näher an ihn rankommen, aber Lewis muss ich gratulieren. Wir werden versuchen, noch stärker zu werden. Danke auch an Fernando. Wir werden ihn in der Formel 1 vermissen."

Max Verstappen (Red Bull/Dritter): "Es war kein leichtes Rennen. Ich bin gut weggekommen, aber der Motor hat in einen Sicherheitsmodus geschalten und ich in stecken geblieben. Dann musste ich früh stoppen. So habe ich nur geschaut, dass ich die Reifen am Leben halte."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare