Daniil Kvyat vor Comeback bei Toro Rosso

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bei kaum einem Formel-1-Team stehen so viele Fragezeichen hinter der Fahrerpaarung für 2019 wie bei Toro Rosso: Carlos Sainz wandert zu McLaren ab, Pierre Gasly steigt zu Red Bull Racing auf. Aus dem Red-Bull-Nachwuchs drängen sich wenige Kandidaten auf.

Nun verdichten sich die Zeichen auf ein Comeback: Daniil Kvyat dürfte vor einer Rückkehr zum RB-Junior-Team stehen. Nach übereinstimmenden Berichten hat der Russe am Monza-Wochenende einen Vertrag unterschrieben, die Bekanntgabe soll bei seinem Heimrennen in Sotschi (28.-30.9.) erfolgen.

Der mittlerweile 24-Jährige fuhr 2014 für Toro Rosso und kam 2015 als Nachfolger für Sebastian Vettel zu Red Bull Racing, wo er früh in der Saison 2016 durch Max Verstappen ersetzt wurde und zu Toro Rosso zurückkehrte. Seit Anfang 2018 ist er als Entwicklungsfahrer bei Ferrari tätig, die Scuderia soll er über seine neuen Pläne bereits informiert haben.

Textquelle: © LAOLA1.at

Tür für Mick Schumacher bei Ferrari "immer offen"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare