Formel 1 2019 mit 23 Rennen?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Grand Prix von Großbritannien in Silverstone (ab 15:10 Uhr im LIVE-Ticker) markiert den Schlusspunkt des ersten "Triple-Headers", drei Rennen an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden, der Formel-1-Geschichte.

Während eine erneute Auflage dieses Experiments nach dem negativen Feedback der Teams unwahrscheinlich scheint, könnte das Programm in Zukunft grundsätzlich noch dichter werden. Unter der Woche fand ein Strategie-Meeting in London statt, in dessen Rahmen von Liberty Media über eine Aufstockung des Kalenders um zehn Prozent gesprochen wurde.

Fix ist bereits, dass die Saison 2019 am 17. März in Australien und damit eine Woche früher als zuletzt beginnt, der Deutschland-GP wackelt. Dafür sind mit einem weiteren Rennen in den USA (Miami) und Vietnam (Hanoi) konkrete Neuzugänge des Kalenders im Gespräch.

Dem Silverstone-Rennen selbst ist eine ungewisse Zukunft nach dem kommenden Jahr beschert. Noch gibt es keine Einigung zwischen den Besitzern der Strecke und der Formel 1. Der ursprüngliche Vertrag bis 2027 enthielt eine Ausstiegsklausel, von der die Streckenbetreiber Gebrauch machten, um einen wirtschaftlicheren Deal auszuhandeln, der nun auf sich warten lässt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Dramatische Quali in Silverstone an Hamilton

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare