Force India will Perez halten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Fahrerpaarung beim Formel-1-Team Force India soll auch zukünftig aus Sergio Perez und Esteban Ocon bestehen.

Wie "Autosport" berichtet, befindet sich der Rennstall in Vertragsverlängerungs-Gesprächen mit Sergio Perez. Der Mexikaner soll das Interesse von zumindest zwei anderen Teams auf sich gezogen haben, Vijay Mallya will ihn aber nicht gehen lassen.

"Wir bieten eine angenehme Atmosphäre, sie genießen das Team, ihre Kollegen und die gemeinsame Arbeit. Was wäre der Grund, weiterzuziehen?", fragt der Teamchef.

Ein Duo, das sich "pusht"

Allerdings sind sich Perez und Ocon zuletzt doch desöfteren in die Quere gekommen, so bei ihrem harten Duell in Kanada oder der Kollision in Aserbaidschan, die Force India sogar ein mögliches Podium kosteten.

"'Checo' (Perez, Anm.) ist ein hochtalentierter und erfahrener Pilot. Darüber gibt es keine Frage und ich bin froh, dass er von Esteban gepusht wird", meint Mallya.

"Ich würde gerne glauben, dass meine Fahrer in diesem Team glücklich sind", fährt er fort. "Wir geben ihnen ein gutes Auto. Natürlich, wenn ein Cockpit bei Mercedes oder Ferrari frei ist, werden sie diese Gelegenheit in Anspruch nehmen."

Demnächst wird mit Lucas Auer ein Österreicher für Force India testen. Auf ein freies Renncockpit für kommende Saison sollte er allerdings nicht hoffen, falls die Verhandlungen zwischen dem Team und Sergio Perez Erfolg haben sollten.



Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Lauda und Marko wettern gegen "Halo"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare