Antonio Felix Da Costa gewinnt Formel-E-Auftakt

Aufmacherbild
 

Antonio Felix Da Costa gewinnt den Auftakt zur neuen Formel-E-Saison in Saudi Arabien.

Der Portugiese im BMW setzt sich in einem turbulenten Rennen in Ad Diriyah nahe Riad vor dem regierenden Champion Jean-Eric Vergne (FRA/DS Techeetah) und Jerome D'Ambrosio (BEL/Mahindra) durch.

"Das war einfach beeindruckend. Das war ein wirklich harter Winter. Wir haben so viele Monate hart gearbeitet. Ich denke aber, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben, weil die beiden Techeetah-Jungs so schnell waren. Aber das ist ein toller Start", sagt Da Costa, der unter anderem von einer Strafe gegen beide Techeetah-Piloten profitierte, nach seinem zweiten Sieg in der Formel E.

Die ehemaligen Formel-1-Piloten Felipe Massa (Venturi) als 14. und Stoffel Vandoorne (HWA) als 17. schaffen nicht den Sprung in die Punkteränge.

Das nächste Rennen findet am 12. Jänner in Marrakesch statt.


Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga LIVE: Das Wiener Derby bei "Out of the Box"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare