WM-Quali: Favoritensiege für Niederlande, Kroatien

WM-Quali: Favoritensiege für Niederlande, Kroatien Foto: © GEPA
 

Am 7. Spieltag der WM-Quali geben sich die Favoriten keine Blöße. In Gruppe G besiegen die Niederlande Lettland knapp mit 1:0. Ajax-Profi Davy Klaasen erzielt den einzigen Treffer des Tages (19.).

Gibraltar unterliegt im Parallelspiel erwartungsgemäß Montenegro. Beciraj (44./Elf., 68.) ist mit zwei Treffern der Matchwinner beim 3:0-Erfolg.

Die Türkei trennt sich im ersten Spiel unter Neo-Teamchef Stefan Kuntz mit 1:1 von Norwergen. Ohne Top-Star Erling Haaland tragen sich Akturkoglu (6.) und Thorstvedt (41.) in die Schützenliste ein.

In der Tabelle gibt es keine Veränderung, die Niederländer (16 Pkt) bauen den Vorsprung auf die Verfolger Norwegen (14) und Türkei (12) aber leicht aus. Montenegro hat als Vierter (11) ebenfalls noch Außenseiterchancen.

Russland besiegt die Slowakei knapp mit 1:0 und bleibt voll im Rennen um die WM-Tickets. Inter-Star Skriniar ist mit seinem Eigentor der unglückliche Mann des Spiels (24.).

Spitzenreiter bleibt aber Kroatien, das in Zypern 3:0 gewinnt. Perisic (45+2.), Leipzigs Gvardiol (80.) und Joker Livaja (90+2.) erzielen die Tore. Real-Madrid-Star Modric vergibt nach 54 Minuten einen Elfmeter.

Außerdem feiert Slowenien einen souveränen 4:0-Sieg auf Malta. Ilicic (27., 60.), Sporar (50.) und Salzburg-Youngster Sesko (67.) stellen den Erfolg sicher. Der Stürmer kommt erst in der 61. Minute aufs Feld und trifft wenig später per Kopf nach Vorlage von Ex-Sturm-Akteur Lovric.

Kroatien und Russland haben mit jeweils 16 Punkten schon einen Polster auf die Verfolger Slowenien (10) und Slowakei (9) herausgearbeitet. Für Malta und Zypern ist der Zug mit je vier Punkten bereits abgefahren.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..