U21-EM: Dramatisches Aus für England

U21-EM: Dramatisches Aus für England Foto: © getty
 

Englands U21-Nationalteam scheitert bei der Europameisterschaft 2021 bereits in der Gruppenphase.

Nach der Auftaktniederlage gegen die Schweiz (0:1) und der Pleite gegen Portugal (0:2) gewinnen die "Three Lions" zwar das letzte Gruppenspiel gegen Kroatien mit 2:1, für England ist aufgrund der schlechteren Tordifferenz dennoch Endstation.

Das entscheidende Tor zugunsten der Kroaten fällt last minute: Nachdem Eberechi Eze (12.) und Curtis Jones (74.) England in Führung bringen, schießt Domagoj Bradaric sein Team per Traumtor in der Nachspielzeit ins Viertelfinale.

Im Parallel-Spiel der Gruppe D unterliegt die Schweiz Portugal mit 0:3, für die Eidgenossen ist die Endrunde damit ebenso vorbei.

In Gruppe C feiert Dänemark einen klaren 3:0-Erfolg gegen Russland, Frankreich schlägt Island 2:0 und löst damit ebenso wie die Dänen das Ticket für die Runde der letzten Acht.

Die Viertelfinal-Paarungen (31.5.) im Überblick:

Dänemark - Deutschland

Spanien - Kroatien

Portugal - Italien

Niederlande - Frankreich

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..