Deutschland zum zweiten Mal U21-Europameister

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Deutschland krönt sich mit einem 1:0-Finalsieg über Spanien in Krakau zum U21-Europameister!

Nach einer guten Anfangsphase der Iberer bekommt die Truppe von Stefan Kuntz den Gegner besser in den Griff. Kurz vor der Pause trifft der Herthaner Mitchell Weiser mit einer Kopfball-Verlängerung in die lange Ecke (40.). Gnabry vergibt die dickste Chance auf das 2:0 (61.), Ceballos verpasst die beste Ausgleichsmöglichkeit (72.).

Es ist der zweite EM-Titel für eine DFB-U21 nach 2009.

Verdiente Führung nach mutigem Start

Die Deutschen legen in einer temporeichen Partie vor 14.059 Zuschauern beinahe einen Start nach Maß hin, Max Meyer scheitert aber nach sieben Minuten per Kopf am Aluminiumgehäuse.

Auch sonst hat der Außenseiter vor der Pause größtenteils die besseren Momente, die Führung fällt daher durchaus verdient. Nach einer Flanke von Jeremy Toljan trifft Weiser per Kopf aus schwieriger Position überlegt ins lange Eck.

Mit Fortdauer der zweiten Hälfte erkennen die Spanier endlich den Ernst der Lage und stellen die deutsche Abwehr einige Male vor große Probleme.

Goalie Julian Pollersbeck rettet glänzend gegen Halbfinal-Dreifach-Torschütze Saul Niguez (58.), bei einem Abschluss von Dani Ceballos fehlen nur Zentimeter (72.) und ein Schuss von Kapitän Gerard Deulofeu wird gerade noch in den Corner abgelenkt (76.).

Gute Quote für den DFB-Nachwuchs

Überwinden können die Iberer Pollersbeck nicht, deshalb halten die Deutschen nach ihrer dritten Finalteilnahme nun bei zwei Titeln. Nur 1982 endete das Endspiel mit einer Niederlage.

Den Spaniern, die im Quali-Playoff nach einem 1:1 und 0:0 nur aufgrund der Auswärtstorregel Österreich ausgeschaltet hatten, bleibt ein dritter U21-EM-Titel bei den jüngsten vier Auflagen sowie Titel Nummer fünf verwehrt.

Die nächste Endrunde wird 2019 in Italien und San Marino ausgetragen, die Qualifikation hat dafür bereits begonnen. Österreich bekommt es in der Gruppe 7 mit Serbien, Russland, Mazedonien, Armenien und Underdog Gibraltar, der im ersten Spiel klar mit 3:0 bezwungen wurde, zu tun.




Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Deutschland schlägt Mexiko im Confed-Cup-Semifinale

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare