Mit diesen 10 Stadien geht der DFB ins EURO-Rennen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat auf seiner Sitzung in Frankfurt am Main die zehn Spielorte festgelegt, mit denen sich der DFB um die Ausrichtung der UEFA EURO 2024 bewerben wird.

Durchsetzen konnten sich im Rahmen des Bewerbungsverfahrens Berlin (Olympiastadion), München (Allianz Arena), Düsseldorf (ESPRIT arena), Stuttgart (Mercedes-Benz Arena), Köln (RheinEnergieSTADION), Hamburg (Volksparkstadion), Leipzig (Red Bull Arena - im Bild), Dortmund (Signal Iduna Park), Gelsenkirchen (VELTINS-Arena) und Frankfurt am Main (Commerzbank-Arena).

Nicht berücksichtigt wurden von den 14 Bewerbern Nürnberg (Max-Morlock-Stadion), Hannover (HDI Arena), Mönchengladbach (BORUSSIA-PARK) und Bremen (Weserstadion).

Neben Deutschland wird sich auch die Türkei bewerben.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bürgermeister Häupl feiert Geburtstag im Austria-VIP-Klub

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare