FIFA vermeldet Transfermarkt-Umsatzrekord

FIFA vermeldet Transfermarkt-Umsatzrekord Foto: © getty
 

Dass die Transfersummen neue Dimensionen erreichen, ist nichts Neues.

Nun verkündet die FIFA einen neuen Transfermarkt-Umsatzrekord. Im Jahr 2017 wurden von den Fußballklubs 6,37 Milliarden Dollar (5,14 Milliarden Euro) umgesetzt. Dies gab der Weltverband in seinem Global Transfer Market Report bekannt.

Das bedeutet eine Steigerung im Vergleich zum Jahr 2016 von 32,7 Prozent. Die Rekordsumme ergibt sich aus 15.624 Transfers weltweit, beteiligt daran waren 13.415 Spieler. Europa ist am Vormarsch.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Neymar als Rekordtransfer

Fast in die Hälfte der Transaktionen (47,4 Prozent) seien Klubs aus Europa involviert gewesen.

Englische Klubs haben im Vorjahr insgesamt gut 1,6 Milliarden Dollar (1,29 Milliarden Euro) für Spielerkäufe ausgegeben.

Französische Vereine liegen in diesem Ranking mit 860 Millionen Dollar (694 Millionen Euro) auf Platz zwei, vor Spanien (589 Millionen Euro) und Deutschland (583 Millionen Euro).

Rekordtransfer war der Wechsel von Neymar von Barcelona zu Paris St. Germain um 222 Millionen Euro.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..