Liverpool holt gegen Flamengo 1. Klub-WM-Titel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Champions-League-Sieger FC Liverpool krönt ein herausragendes Jahr mit dem Klub-WM-Titel - es ist dies der erste Titel überhaupt für die Reds in diesem Bewerb.

Das Team von Jürgen Klopp setzt sich im Finale in der katarischen Hauptstadt Doha gegen Flamengo Rio de Janeiro in einem packenden Krimi erst nach Verlängerung mit 1:0 (0:0) durch.

Das Siegtor erzielt Roberto Firmino nach Vorarbeit von Sadio Mane in der 99. Minute, als er den Verteidiger austanzt und am Keeper vorbei einschiebt. Noch in der Nachspielzeit der regulären Spielzeit gab es viel Aufregung, nachdem der Schiedsrichter nach einem Foul von Ex-Bayern-Verteidiger Rafinha an Mane auf Elfmeter entschied, die Entscheidung aber nach VAR zurückgenommen wurde.

Liverpool, im Herbst noch Gegner von RB Salzburg in der Champions-League-Gruppenphase, ist die gesamte Spielzeit über das dominante Team, ohne jedoch die Chancen in den ersten 90 Minuten zu nützen. Firmino scheitert in der 47. Minute an der Stange, auch Salah und Mane vergeben einige gute Möglichkeiten. Doch die Brasilianer verstecken sich nicht und fordern Liverpool bis zum Schluss. Lincoln vergibt in der 119. Minute noch eine Großchance auf den Ausgleich.

Mit Ex-Europa-Stars wie Diego oder Filipe Luis können sie den Engländern jedoch die Krönung ihrer starken Saison nicht vermasseln.

Die spielentscheidende Szene leitete dabei Liverpool-Kapitän Jordan Henderson mit seinem perfekten Pass in die Tiefe auf Mane ein. Der 27-jährige Senegalese, der von 2012 bis 2014 für Red Bull Salzburg gespielt hatte, behielt dann den Überblick und legte quer auf den mitlaufenden Firmino, der einen zurücklaufenden Verteidiger per Haken aussteigen ließ und zum 1:0 einschob.

"Wir hätten ein paar Tore mehr erzielen können", meinte Henderson im ersten Interview unmittelbar nach dem Schlusspfiff. "Es ist schön, dass wir den nächsten Titel geholt haben. Aber es geht jetzt gleich weiter in der Premier League gegen Leicester", betonte der 29-jährige Zentrumsspieler bereits mit Blick auf den großen Liga-Schlager am Donnerstag (21.00 Uhr MEZ/live Sky). In diesem empfängt der überlegene Tabellenführer den zehn Punkte zurückliegenden Verfolger Leicester City.

Klopp lobt seine Mannschaft

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat seiner Mannschaft ein großes Lob ausgesprochen. "Es war unglaublich. Wir haben so viele gute Dinge gemacht, jeder war ziemlich am Limit", sagte der Deutsche. "Und es waren so viele so gute Leistungen."

Von der lästigen Pflichtaufgabe, als die das Turnier im Vorfeld abgetan worden war, war nach dem Triumph in Doha nichts zu hören. Er hätte vor dem Finale nicht sagen können, wie sich der Titel anfühlen werde, erklärte Klopp. "Jetzt kann ich sagen: Es ist überragend, absolut sensationell."

HIER gibt's den LIVE-Ticker zum Nachlesen:

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

FC Liverpool dank Last-Minute-Tor im Finale der Klub-WM

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare