Deutschland bewirbt sich um EM 2024

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Es ist offiziell: Deutschland wird sich um die Ausrichtung der EURO 2024 bewerben.

Dies hat der DFB am Freitag auf seiner Sitzung in Frankfurt am Main einstimmig beschlossen.

Bis zum 3. März wird der Verband die offizielle Interessenserklärung bei der UEFA einreichen, gemäß Beschluss des Präsidiums wird sich der Verband darin mit zehn Stadien für die Austragung des Turniers bewerben.

Als Konkurrenten könnten die Türkei beziehungsweise Skandinavien (DEN, FIN, NOR, SWE) auftreten.

DFB-Präsident Reinhard Grindel: "Wir werden eine erstklassige Bewerbung einreichen und dabei sehr genau darauf achten, dass wir in einem transparenten, nachvollziehbaren Prozess die möglichen zehn Spielorte auswählen. Wir haben in Deutschland die Stadien, wir haben die Infrastruktur und wir haben das Knowhow, um eine ökonomisch vernünftige und ökologisch verträgliche EURO auszurichten. Ich werde mich auf internationaler Ebene mit aller Kraft dafür einsetzen, dass wir mit unseren starken Argumenten überzeugen und nach 1988 wieder eine Europameisterschaft ausrichten können."

Textquelle: © LAOLA1.at

Austrias Richard Windbichler wechselt nach Südkorea

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare