Brasilien schlägt Argentinien spät

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Brasilien hat im Südamerika-Klassiker gegen Argentinien einen späten Sieg gefeiert.

In Saudi-Arabien setzt sich der Rekord-Champion um Superstar Neymar am Dienstag dank eines Treffers von Miranda in der dritten Minute der Nachspielzeit mit 1:0 (0:0) durch. Neymar bereitet das Siegtor für die nur phasenweise überzeugende "Selecao" vor.

Argentiniens Interimstrainer Lionel Scaloni muss auf Argentiniens Superstar Lionel Messi verzichten, der ebenso nicht zum Aufgebot gehört wie die Routiniers Gonzalo Higuain und Sergio Aguero. Scaloni wird die Auswahl noch bis zum Jahresende führen.

Niederlande beenden Belgien-Serie

Das Nachbarschafts-Duell zwischen Belgien und den Niederlanden endet nach Treffern von Mertens bzw. Groeneveld 1:1.

Belgien ging früh durch Dries Mertens (5.) in Führung. Die Niederländer glichen im 127. Duell dieser beiden Nationen noch vor Ende der ersten halben Stunde durch den 21-jährigen, gebürtigen Nigerianer Arnaut Groeneveld (27.) aus einem Gegenstoß aus.

Die Niederländer, die die letzten beiden Endrunden verpasst haben, kamen damit drei Tage nach dem Sieg gegen Deutschland zu einem weiteren nennenswerten Resultat gegen den WM-Dritten. Auf den ersten Sieg gegen Belgien seit 1997 müssen sie allerdings weiter warten.

Für Belgien war es das erste Unentschieden nach elf Siegen in den jüngsten zwölf Spielen. Verloren haben die "Roten Teufel" nur das WM-Semifinale gegen den späteren Champion Frankreich

Auch Schweden und die Slowakei trennen sich mit einem 1:1.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Nations League: Deutschland unterliegt Frankreich

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare