"Eines der größten Talente"

Aufmacherbild
 

"Das ist mein U17-Team"

Aufmacherbild
 

Am Donnerstag ist es soweit! Der ÖFB startet in seinen EURO-Reigen. Den Auftakt macht die U17 mit der EM in Aserbaidschan.

Zum Start ist Bosnien-Herzegowina der Gegner, anschließend wartet die Ukraine (8. Mai), zum Abschluss der Gruppe geht es gegen Deutschland (11. Mai).

Doch wer sind die Talente, die Österreich vertreten?

Teamchef Andreas Heraf stellt sie vor:

BENJAMIN OZEGOVIC

Tor, Austria Wien

"Bei der Austria kommen immer sehr, sehr gute Torleute raus. Ich bin froh, einen so großen und robusten Tormann zu haben. Er war am Anfang sehr nervös, hat aber eine gute Quali gespielt. Er ist fixer Bestandteil der Mannschaft."


SEMIR KARALIC

Tor, Admira Wacker

"Er war eine Zeit lang unser Einser, dann aber leider immer wieder verletzt. Er hat einen tollen Charakter, hat kein Problem, sich hinten anzustellen. Er ist ein guter Freund von Ozegovic, was unter Tormännern sehr selten ist. Er war in der ersten Quali-Runde in Luxemburg einberufen, hat aber von sich aus gesagt, dass er nicht fit ist – das rechne ich ihm hoch an, von einem 16-Jährigen ist das überragend."


ALEXANDER BURGSTALLER

Abwehr, RB Salzburg

"Ich habe nur ihn, es gibt nur einen Linksverteidiger in diesem Jahrgang, der das Niveau mitbringt. Er hat unter mir jedes Spiel gemacht, war noch nie verletzt. Ein moderner Spieler, der im Stellungsspiel noch ab und zu Probleme hat, dafür aber sehr offensiv agiert, viele Chancen vorbereitet und sehr gute Standards spielt. Ein ganz ruhiger Typ."



ALEXANDAR BORKOVIC

Abwehr, Austria Wien

"Er erinnert mich extrem an Aleksandar Dragovic. Ich denke, er kann ein Innenverteidiger dieser Klasse werden. Er hat den Riesenvorteil, dass er Linksfuß ist. Er hat auch schon bei den Profis der Austria ein Testspiel gemacht. Er ist am richtigen Weg."


LUKAS MALICSEK

Abwehr, Admira Wacker

"Bei der Admira spielt er Innenverteidiger, bei mir Rechtsverteidiger, weil ich auf dieser Position Probleme hatte. Er ist ein cleverer Junge, der ein sehr guter Fußballer ist und am Ball eine extreme Ruhe hat – das dürfte in der Familie liegen."


LUCA MEISL

Abwehr, RB Salzburg

"Ein Top-Innenverteidiger, der gemeinsam mit Borkovic mein Duo in der Abwehr bildet. Er ist ein Rechtsfuß. Von der Persönlichkeit her ist er einer unserer Leader. Er ist bei uns zweiter Kapitän, ein Sprachrohr. Er ist schon ein Mann und so spielt er auch."


CHRISTIAN MÜLLER

Abwehr, AKA St. Pölten

"Er ist auch Innenverteidiger. Er ist selten erste Wahl, aber auf ihn ist immer Verlass. Er geht für die Mannschaft durchs Feuer. Er würde seine Gesundheit riskieren, seinen Fuß hinhalten oder mit dem Kopf voran gegen einen Felsen fliegen, nur um bei uns dabei zu sein. Er weiß, dass er technisch nicht der Beste ist, macht aber viel durch Kampf und Einstellung wett."


LEONARDO ZOTTELE

Abwehr, 1. FC Nürnberg

"Er war ungefähr acht Monate verletzt, hatte ein Seuchenjahr in Nürnberg. Er ist erst jetzt langsam wieder fit geworden, hat für seinen Klub erst wieder zwei Spiele gemacht. Er war vor Malicsek mein rechter Außenverteidiger, ist aber eigentlich auch Innenverteidiger. Vom Charakter her ein sensationeller Typ."


DARIO MARESIC

Abwehr/Mittelfeld, Sturm Graz

"Er war schon mit den Sturm-Profis im Trainingslager. Bei mir spielt er Sechser oder Innenverteidiger. Ein großer, schlauer Spieler. Er ist einer der Führungsspieler, der auch den Mund aufmacht. Er ist für sein Alter sehr reif."


JÖRG WAGNES

Abwehr/Mittelfeld, Sturm Graz

"Er ist ein sehr unterschätzter, unauffälliger Spieler - noch. Er ist in seiner Entwicklung noch nicht so weit wie andere. Ein ganz netter, lieber Bursch, immer gut drauf – der perfekte Schwiegersohn. Er ist ein ausgezeichneter Kicker, der sehr schnell ist. Er ist bei mir noch nicht erste Wahl, aber am vielseitigsten einsetzbar. Eigentlich ist er Sechser, aber er kann im Mittelfeld alles spielen, links und rechts in der Außenverteidigung, ich glaube, den kann ich sogar vorne reinstellen."


VALENTINO MÜLLER

Mittelfeld, SCR Altach

"Mein Kapitän. Sehr reif, sehr erfahren, klug, clever, eine Führungspersönlichkeit. Er kann Innen- und Außenverteidiger spielen, ist als Sechser aber am stärksten. Ich denke, dass er ab Sommer in Altach einige Bundesliga-Einsätze kriegen wird. Ich glaube, es wird auch nicht lange dauern, bis er fix spielt. Das ist ein richtig guter Spieler. Damir Canadi hat mir gesagt, dass er schon seine Einsätze gekriegt hätte, wenn Altach nicht im Kampf gegen den Abstieg gewesen wäre."


CHRISTOPH BAUMGARTNER

Mittelfeld, AKA St. Pölten

"Er wird seit Jahren als eines der größten Talente gehandelt, das ist er auch nach wie vor. Ein Zehner, der bei mir auch oft in der Spitze spielt oder über den Flügel kommt. Er ist technisch sehr gut. Ihn zeichnet seine Klugheit aus – sowohl auf, als auch außerhalb des Platzes. Ich glaube, er hat in der Schule sogar eine Klasse übersprungen. Er gibt am Feld unsere taktische Marschroute vor, kann das Pressing leiten."


DOMINIK FITZ

Mittelfeld, Austria Wien

"Er ist auch ein Zehner, obwohl bei uns in der Offensive sowieso alle alles spielen können müssen. Er ist torgefährlich, hat einen guten Schuss. Ein sehr introvertierter Junge, der wenig spricht, aber es wird besser. Er hat sehr großes Potenzial. Ich glaube, er wird eine gute Karriere machen."


PHILIPP SITTSAM

Mittelfeld, Sturm Graz

"Er war lange Zeit ein Wackelkandidat, weil er zwar ein guter Spieler ist, aber ein bisschen zu zögerlich war – er hat in Zweikämpfen oft zurückgezogen. Ich habe ihn dann vor vollendete Tatsachen gestellt: 'Wenn du so spielst, wird’s nicht gehen.' Er hat eine tolle Reaktion gezeigt, ist danach aber wieder in sein altes Muster gefallen. Dann habe ich es ihm wieder gesagt und er hat wieder die Wende geschafft."


ROMANO SCHMID

Mittelfeld, Sturm Graz

"Vom Alter her das Nesthäkchen, sonst aber eigentlich nicht. Er ist ein sehr aufgeweckter junger Mann, ein voll cooler Typ. Manchmal hört man, dass er nicht der Einfachste ist – das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Er ist ein g’rader Michl. Er wird als eines der größten Talente des Landes gehandelt. Er ist keiner, der alles schwindlig spielt, sondern hat ganz moderne Attribute, die ihn auszeichnen – eine unglaubliche Geschwindigkeit, in der Arbeit gegen den Ball lästig und ein großartiger Speed am Ball. Vor dem Tor ist er gnadenlos, da fackelt er nicht lange, macht Zaubersachen und einfache Tore. Ein lustiger Vogel, der sich nicht viel pfeift. Mich hat ein bisschen überrascht, dass er so dankbar ist, in der Mannschaft zu sein."


MAURICE MATHIS

Mittelfeld/Angriff, 1860 München

"Er war nach einer OP an beiden Leisten lange verletzt, hat einige Wochen nicht gespielt und trainiert. Er ist in der Offensive eine absolute Alternative, ein torgefährlicher Spieler, der am Flügel und in der Mitte spielen kann."


NICOLAS MEISTER

Angriff/Mittelfeld, RB Salzburg

"Er war immer unser Einser-Stürmer, hat sich jetzt aber verändert und spielt mehr über den Flügel, wo er sich wohler fühlt. Ein schneller, bulliger Spieler, der viele Tore macht. Er sorgt immer für Unruhe in den gegnerischen Reihen."


KELVIN ARASE

Angriff, Rapid Wien

"Er ist immer als eines der größten Stürmertalente in Österreich gehandelt worden. Bei Klub-Turnieren ist er immer wieder bester Torschütze oder bester Spieler geworden. Bei mir hat er lange gebraucht, um Fuß zu fassen, da war er oft nicht gut. Aber er ist ein super Typ, ein Teamplayer. Und seit der Quali spielt er seit Monaten unglaublich. Zurzeit ist er vorne der Beste. Er macht einen Wirbel, behauptet Bälle, ist flink."


Aufgezeichnet von Harald Prantl

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare