Einzelkritik zu Wales gegen Österreich

Aufmacherbild Foto:
 

Österreich verliert das WM-Qualifikations-Spiel gegen Wales trotz ansprechender Leistung mit 0:1. Der 17-jährige Debütant Ben Woodburn sorgt in der 74. Spielminute für den entscheidenden Treffer und befördert Alaba und Co. in ein Tal der Tränen.

Denn der Traum von der WM-Teilnahme ist für das ÖFB-Team nach der Niederlage in Cardiff damit wohl geplatzt.

LAOLA1 analysiert die Leistung aller Akteure und verteilt Noten (1=Sehr Gut, 2=Gut, 3=Befriedigend, 4=Genügend, 5=Nicht Genügend):

Die Highlights der Partie:

HEINZ LINDNER (Grasshopper Club Zürich/12 Spiele), 90 Minuten, Note: 3

Genie (Glanztat beim Weitschuss von Bale) und Wahnsinn (viel zu riskanter Pass im eigenen Strafraum zu Danso) wechselten sich ein wenig ab. In den meisten Szenen war der Grasshoppers-Legionär zur Stelle, beim Gegentor war er machtlos. Verhinderte in Schlussphase eine höhere Niederlage.

Deine Bewertung für Heinz Lindner?


Foto: © GEPA

STEFAN LAINER (RB Salzburg/3/0 Tore), 90 Minuten, Note: 3

Wie schon in Irland ein tapferer Auftritt. Die ganz großen Glanzlichter sind seine Sache jedoch nicht, aber auch die kleinen Szenen können wertvoll sein. Eroberte Bälle, stopfte Löcher, blockte Schüsse und versuchte sich auch immer wieder nach vorne mit einzuschalten, das allerdings ohne zählbaren Erfolg - ihm unterliefen dabei etliche Fehlpässe.

Deine Bewertung für Stefan Lainer?


ALEKSANDAR DRAGOVIC (Leicester City/57/1), 90 Minuten, Note: 3

Spätestens nach dem Prödl-Aus avancierte der Neo-Leicester-Legionär zum Abwehrchef und stellte sich lange Zeit mit einer ansehnlichen Leistung auf der Insel vor. Aber derzeit verfolgt ihn im Nationalteam einfach das Pech. Es war seine verunglückte Kopfball-Abwehr, die Woodburn zur Waliser Führung im Tor unterbrachte. Solche Allerwelts-Szenen passieren, bitter wenn sie bestraft werden. Schon in Irland sah Dragovic beim Gegentor alles andere als gut aus.

Deine Bewertung für Aleksandar Dragovic?


SEBASTIAN PRÖDL (Watford/63/4), bis 27. Minute, Note: 3

Bitter! Der Watford-Legionär holte sich in Minute 25 die Gelbe Karte ab und verletzte sich mutmaßlich in dieser Szene. Bis dahin sah man, dass der Steirer den Insel-Fußball intus hat. In den Szenen, in denen er gefordert war, war er da. Wurde durch Debütant Kevin Danso ersetzt.

Deine Bewertung für Sebastian Prödl?


MARTIN HINTEREGGER (FC Augsburg/26/2), 90 Minuten, Note: 2

Wie schon in Irland nominierte ihn Koller als Linksverteidiger, wie in Dublin löste er seine Aufgabe gut. Ob es jemals seine Idealposition wird, sei dahingestellt, aber Spielwitz und Offensivdrang des Augsburg-Legionärs können sich sehen lassen. Da waren einige ansehnliche Pässe dabei. Dass er in der Rückwärtsbewegung auf seiner Seite wenig zulässt, darf man von einem Defensivexperten normalerweise ohnehin verlangen – wie er Superstar Gareth Bale in so mancher Szene neutralisierte, war aber aller Ehren wert.

Deine Bewertung für Martin Hinteregger?


VIDEO - Arnautovic vergibt Top-Chancen:


JULIAN BAUMGARTLINGER (Bayer Leverkusen/55/1), 90 Minuten, Note: 3

Viel war im Vorfeld von der mangelnden Spielpraxis des ÖFB-Kapitäns die Rede, anzumerken war sie ihm nicht wirklich. Trat wie gewohnt als Antreiber und Organisator auf. Der Traumpass in Minute 33 zur vergebenen Chance von Arnautovic zeugte auch vom notwendigen Selbstbewusstsein.

Deine Bewertung für Julian Baumgartlinger?


STEFAN ILSANKER (RB Leipzig/24/0), 90 Minuten, Note: 3

Die Hereinnahme eines kampfstarken Akteurs wie Ilsanker machte in dieser Partie definitiv Sinn. Es müsste schon viel passieren, dass sich der Leipzig-Legionär die Schneid abkaufen lässt. War in den Duellen Mann gegen Mann meist zur Stelle und spielte erkämpfte Bälle gut weiter. Bei seinem Weitschuss-Versuch sah man, dass dies nur bedingt seine Stärke ist.

Deine Bewertung für Stefan Ilsanker?


MARCEL SABITZER (RB Leipzig/28/4), bis 78. Minute, Note: 4

Die beiden vergebenen Chancen kurz vor der Pause standen ein wenig sinnbildlich für den Arbeitstag des Leipzig-Legionärs. Das ÖFB-Spiel läuft ohnehin weniger über rechts, und wenn doch, konnte sich der Steirer nicht richtig in Szene setzen. Leistete sich zudem den einen oder anderen unnötigen Ballverlust. Dass er in der Schlussphase geopfert wurde, war nachvollziehbar.

Deine Bewertung für Marcel Sabitzer?


DAVID ALABA (Bayern München/58/11), 90 Minuten, Note: 3

Der Bayern-Star war der Schlüssel im Aufstellungs-Poker. Letztlich positionierte Koller ihn als Junuzovic-Ersatz auf der Zehn. Engagierte Leistung, wollte dem ÖFB-Spiel unbedingt den Stempel aufdrücken, was ihm mal mehr, mal weniger gelang. Starken Phasen mit guten Ideen und Pässen folgten auch solche, in denen er ein wenig untertauchte. Leitete die eine oder andere gute Szene ein, aber – vielleicht verlangt man auch zu viel – da ginge bei seiner Klasse natürlich noch mehr. Suchte nur selten selbst den Abschluss.

Deine Bewertung für David Alaba?


MARKO ARNAUTOVIC (West Ham/63/15), 90 Minuten, Note: 2

Es sollte nicht sein! Viel lief über "seine" linke Seite, der 28-Jährige präsentierte seinen gewohnten Spielwillen und war an diversen Kombinationen beteiligt. Einzig im Abschluss wollte es diesmal nicht klappen, und da waren durchaus Chancen dabei, die man im Tor unterbringen kann/muss – vor allem jene in Minute 33 nach dem Baumgartlinger-Traumpass, als er den Ball über das Tor schlenzte. Dieser mangelnde Killerinstinkt sollte sich leider rächen und verhinderte ein noch höhere Bewertung.

Deine Bewertung für Marko Arnautovic?


MARTIN HARNIK (Hannover 96/67/15), bis 82. Minute, Note: 4

Keine leichte Partie für eine Solo-Spitze. Der Hannover-Legionär sagt von sich selbst, dass es nicht sein Spiel ist, sich in die gegnerischen Verteidiger hineinzuwerfen, sondern dass er bevorzugt die freien Räume sucht. Viel Raum war in Cardiff an diesem Abend jedoch definitiv nicht vorhanden. Wenn er vorhanden war, agierte Harnik unglücklich wie bei seiner Doppel-Chance in Minute 68 – vor allem in der zweiten Szene wurde er gut freigespielt. In der Schlussphase ausgetauscht.

Deine Bewertung für Martin Harnik?


Foto: © GEPA

KEVIN DANSO (FC Augsburg/1/0), ab 27. Minute, Note: 3

Man kann sich kaum heiklere Situationen für ein Länderspiel-Debüt vorstellen, als auswärts in einer derart vorentscheidenden Partie nach rund 25 Minuten unverhofft ins kalte Wasser geworfen zu werden. Doch der Augsburg-Legionär schwamm schnell, nachdem er Prödl ersetzen musste. Gut in den Zweikämpfen, auch einige gute Pässe – nicht schlecht, wenn man bedenkt, wie wenig Profi-Erfahrung der 18-Jährige hat. Dass seine Kerze das Waliser 1:0 einleitete, ist unglücklich.

Deine Bewertung für Kevin Danso?


Foto: © GEPA

MICHAEL GREGORITSCH (FC Augsburg/4/0 Tor), ab 78. Minute, Note: Zu kurz eingesetzt

Deine Bewertung für Michael Gregoritsch?


MARC JANKO (Sparta Prag/64/28), ab 82. Minute, Note: Zu kurz eingesetzt

Deine Bewertung für Marc Janko?


Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm: Spendlhofer-Comeback bei Testspiel-Sieg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare