WM-Quali: Österreich zum Auftakt nur remis

 

Mäßiger Auftakt für Österreich in der WM-Quali! Am ersten Spieltag der Gruppe F kommt das ÖFB-Team nicht über ein 2:2-Remis in Schottland hinaus.

Österreich geht im ersten Durchgang in Glasgow kaum Risiko und kommt gegen tiefstehende Schotten so kaum zu Chancen.

Die "Bravehearts" konzentrieren sich ihrerseits auf die Defensivarbeit, haben aber kurz vor der Pause die große Chance auf die Führung: Nach einem schweren Patzer von Alexander Schlager kommt Ryan Christie zum Abschluss aus kurzer Distanz, Schlager macht seinen Fehler mit einer starken Parade prompt wieder gut (43.).

Nach Seitenwechsel schlägt das Team von Franco Foda aber zu: Florian Grillitsch versucht sein Glück aus über 25 Metern, Schottland-Schlussmann David Marshall kann nur nach vorne abwehren und Durchstarter Sasa Kalajdzic staubt zu seinem ersten Länderspieltor ab (54.)

Schottland kommt aber schnell zum Ausgleich, da Alexander Schlager bei einem weiten O'Donnell-Freistoß auf der Linie bleibt. Grant Hanley kann in der Folge unbedrängt einköpfen (71.).

In Minute 80 ist erneut Kalajdzic für Österreich zur Stelle. Der 23-Jährige schraubt sich nach einer Lainer-Flanke perfekt in die Höhe und schnürt per Kopf einen Doppelpack.

Dieser reicht aber nicht für einen rot-weiß-roten Dreier, da John McGinn per Fallrückzieher aus kurzer Distanz den erneuten Ausgleich erzielen kann (85.)

Die Tabelle der Gruppe F führt nun Dänemark nach einem Auftaktsieg in Israel mit drei Zählern an. Österreich teilt sich mit Schottland Rang zwei.

Dahinter folgen Moldawien und die Färöer Inseln, die sich im Parallelspiel mit 1:1 trennen. Letzter ist das punktelose Israel.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..