ÖFB-Gipfel: Schöttel wird neuer Sportdirektor

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Entscheidung ist gefallen: Peter Schöttel wird neuer Sportdirektor des ÖFB!

Das hat der Fußballverband auf einer außerordentlichen Präsidiumssitzung am Samstag im Wien beschlossen. Der aktuelle U19-Teamchef folgt ab 10. Oktober Willi Ruttensteiner nach, der in den letzten 18 Jahren für den ÖFB gearbeitet hat.

Schöttel werde demnach auch mit der Suche nach einem neuen Teamchef beauftragt.

"Ich kann Ihnen versichern, dass wir uns eine Vielzahl an Optionen angesehen haben", erklärt ÖFB-Präsident Leo Windtner die Kandidatensuche. Ein Engagement eines ausländischen Sportdirektors sei aus finanziellen Gründen gescheitert, weshalb nur Schöttel und Ruttensteiner zur Wahl standen.

"Wir hatten ein Hearing und am Schluss gab es die Abstimmung. Wir haben ganz klar vereinbart, dass die Hearings und die Abstimmung ohne jede Emotion und sachlich durchgeführt wird. Das ist geschehen. Und das Ergebnis wird von allen zur Kenntnis genommen und das Thema damit ruhend gestellt", so Windtner.

Neue Hierarchie beschlossen

Auf Basis der Vorschläge des Ex-Internationalen will der ÖFB laut Windtner versuchen, bis 30. Oktober einen Nachfolger für Marcel Koller zu bestellen. Der neue Cheftrainer könnte dann bereits bei einem geplanten Lehrgang samt Testspiel am 14. November debütieren.

Hierarchisch ist der Sportdirektor dem Teamchef künftig nicht mehr übergeordnet. "Er wird daneben stehen", erklärte Windtner, der auch dem scheidenden Ruttensteiner seinen Dank aussprach. Der Oberösterreicher war seit 2001 als ÖFB-Sportdirektor tätig.

Fachlich macht Windtner dem scheidenden Sportdirektor keinen Vorwurf, "es gab aber Kommunikationsthemen, die nicht zur Zufriedenheit mancher gelöst worden sind, was sicherlich auch den Ausschlag gegeben hat."

Schöttel: Kein Konzept

Auch die von Ruttensteiner erfolgte Analyse am Samstag steht in der Kritik. "Die Analyse hat in jeder Hinsicht gepasst, war leider aber mit Zeitverzug. Diese wäre unmittelbar nach der Euro hilfreich gewesen."

Der neue Sportdirektor Schöttel kann über seine Pläne noch keine Angaben machen: "Ich habe kein detailliertes Konzept vorgelegt, das wäre zeitlich nicht möglich gewesen. Ich habe meine Sicht der Dinge zu gewissen Themen abgegeben und den einen oder anderen Vorschlag abgegeben, was ich machen würde."

Nach Sieg über Serbien: Weitere Ausfälle im ÖFB-Team>>>


Textquelle: © LAOLA1.at

Nach ÖFB-Sieg gegen Serbien: Keine Genugtuung bei Koller

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare