Franco Foda will mit Marcel Koller reden

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Neo-Teamchef Franco Foda startet im Rahmen des ÖFB-Camps in Marbella seine Einzelgespräche mit den Spielern.

Zudem möchte er ein weiteres "Einzelgespräch" einstreuen - ein Telefonat mit seinem Vorgänger Marcel Koller.

"Ich werde diese Woche auf jeden Fall das Gespräch mit Marcel Koller führen, weil es mir einfach exrem wichtig ist. Er hat hier nicht nur sehr gute Arbeit abgeliefert, sondern er hatte auch einen sehr guten Draht zur Mannschaft. Das zeigt, das er nicht nur auf sportlicher Ebene sehr gut funktioniert hat, sondern auch auf menschlicher Ebene. Deshalb würde ich gerne mit ihm darüber reden."

Bislang fand der Sturm- und ÖFB-Coach seit seiner Bestellung zum Teamchef schlichtweg keine Zeit, das angepeilte Gespräch mit seinem Vorgänger zu suchen:

"Die letzte Woche war brutal intensiv, ich hatte extrem wenig Zeit. Ich musste mich intensiv auf das Spiel gegen Rapid Wien vorbereiten, dazu die Kadernominierung. Auf der anderen Seite galt es diesen Lehrgang vorzubereiten und Trainingspläne zu erstellen. Hier musste ich jetzt Trainingspläne für meinen Co-Trainer erstellen, der bereits wieder abgereist ist, um ab Mittwoch das Training bei Sturm zu leiten. Aber ich werde Marcel Koller auf jeden Fall noch kontaktieren und mit ihm telefonieren."



Der erste Tag von Teamchef Franco Foda als ÖFB-Teamchef:

Bild 1 von 10 | © GEPA
Bild 2 von 10 | © GEPA
Bild 3 von 10 | © GEPA
Bild 4 von 10 | © GEPA
Bild 5 von 10 | © GEPA
Bild 6 von 10 | © GEPA
Bild 7 von 10 | © GEPA
Bild 8 von 10 | © GEPA
Bild 9 von 10 | © GEPA
Bild 10 von 10 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at

NFL Touchdown Tuesday 2017 - Episode 9: Eagles fliegen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare