Das ist Österreichs Aufstellung in Dänemark

Das ist Österreichs Aufstellung in Dänemark Foto: © GEPA
 

Kann es die ÖFB-Auswahl dieses Mal besser machen?

Das österreichische Fußball-Nationalteam bekommt es am Montag (ab 20:45 Uhr im LIVE-Ticker) im Rahmen der Gruppe A1 der UEFA Nations League zum zweiten Mal binnen weniger Tage mit Dänemark zu tun.

Erst vor einer Woche standen sich die beiden Teams im Wiener Ernst-Happel-Stadion gegenüber. Österreich musste sich trotz einer beherzten Leistung letztlich mit 1:2 geschlagen geben.

Dieses Mal soll es für die Mannschaft von Ralf Rangnick jedoch besser laufen. Das ÖFB-Team visiert in Kopenhagen nach dem 3:0-Sieg in Kroatien und dem 1:1 gegen Weltmeister Frankreich vergangenen Freitag den nächsten Punktgewinn an.

Wie schon in den vergangenen Spielen scheut Teamchef Rangnick nicht vor Rotation. Der Deutsche nimmt wieder mehrere Veränderungen in der Startelf vor - auch gezwungenermaßen. Kapitän David Alaba und Maximilian Wöber fehlen genauso wie Stefan Posch verletzungsbedingt.

So spielen Österreich und Dänemark:

Österreich-Startelf: Lindner; Trimmel, Danso, Trauner, Lazaro; Wimmer, Seiwald, Schlager, Sabitzer; Kalajdzic, Weimann

Österreich-Ersatzbank: Pentz, Fraisl, Friedl, Ljubicic, Arnautovic, Gregoritsch, Wolf, Onisiwo, Baumgartner, Laimer, Lainer

Dänemark-Startelf: Schmeichel; Kristensen, Andersen, Christensen, Boilesen; Höjbjerg, Jensen; Skov Olsen, Wind, Maehle; Cornelius

Dänemark-Ersatzbank: Iversen, Vindahl-Jensen, Vestergaard, Nelsson, Hjulmand, Braithwaite, Eriksen, Skov, Damsgaard, Billing, Stryger Larsen, Wass

Team-Debüt für Patrick Wimmer

Teamchef Ralf Rangnick wirft auch im letzten Nations-League-Spiel im Juni die Rotations-Maschine an. Gleich sechs Startelf-Änderungen gibt es im Vergleich zum Aufeinandertreffen mit Frankreich am Freitag.

Dass Heinz Lindner anstelle von Patrick Pentz das Tor hüten wird, war bereits länger klar. In der Verteidigung dürfen dieses Mal Christopher Trimmel und Kevin Danso von Anfang an ran - auch weil David Alaba und Maximilian Wöber verletzt fehlen.

Als Linksverteidiger wird am Montag aller Voraussicht nach Valentino Lazaro agieren. Neu in der Mannschaft ist auch Patrick Wimmer. Der 21-jährige Niederösterreicher feiert am Montag in Kopenhagen sein Team-Debüt.

Pause für Laimer, Schlager spielt wieder

Konrad Laimer bekommt am Montag erstmals eine Pause, sitzt zunächst nur auf der Bank. Anders sieht die Sache aus bei Xaver Schlager, der als einziger Spieler zum vierten Mal in der Startelf steht. Nicolas Seiwald wird neben ihm im Zentrum agieren.

Marcel Sabitzer wird Österreich in Abwesenheit von David Alaba und Marko Arnautovic, der dieses Mal nur auf der Bank Platz nimmt, als Kapitän aufs Feld führen.

Im Sturm bekommt Sasa Kalajdzic wieder seine Chance. Andreas Weimann darf nach seinem ersten Team-Treffer gegen Frankreich ebenfalls wieder von Beginn an ran.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..