ÖFB: Muss auch Willi Ruttensteiner gehen?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach Marcel Koller steht auch ÖFB-Sportdirektor Willi Ruttensteiner zur Diskussion.

Wie Sportjournalist Peter Linden in seinem Blog berichtet, wackelt dessen Sessel derzeit. "Wie man aus Ligakreisen hörte, stellten einige die Frage, warum man nur im Teamchef den Schuldigen an der Talfahrt seit eineinhalb Jahren sehen sollte, ob nicht auch der Sportdirektor daran ein gerüttelt Maß an Schuld trägt."

Ruttensteiner würde zwar das Anforderungsprofil für Kollers Nachfolger erstellen, doch ob er danach die Kandidaten auch aussuchen bzw. mit ihnen die ersten Sondierungsgespräche führen kann, sei nicht mehr so gewiss. Auch offiziell wurde festgehalten, dass die Funktion des Sportdirektors "analysiert und evaluiert" werde.

Bei der Debatte des Präsidiums in Gmunden war der 54-Jährige nicht im Raum mit dabei.

Laut Linden sei die Front gegen Ruttensteiner ziemlich breit, es würde viel darauf ankommen, wie stark sich sein oberösterreichischer Landsmann Windtner für Ruttensteiner mache.


Textquelle: © LAOLA1.at

Paris SG: Diese fünf Spieler sollen Geld reinspülen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare