Für Garics war Karriereende nie ein Thema

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Es ist still geworden um György Garics. Der 32-Jährige musste während der EURO den Tod seines Vaters wegstecken und löste aufgrund der mentalen Belastung wenig später seinen Vetrag beim deutschen Bundesligisten Darmstadt auf.

"Ich habe dann gesagt: Es hat keinen Sinn mehr, ich kann diesem tollen Verein nicht das zurückgeben, was er verdienen würde", verrät Garics im "Sportmagazin". Über das Karriereende hat er trotzdem nie nachgedacht:

"Nein, nie! Ich habe einfach etwas Abstand gebraucht."

"Ich brenne auf eine neue Aufgabe"

Bestimmte Dinge mussten neu geordnet und geregelt werden, schließlich war sein Vater auch "sein Trainer, Berater, Begleiter."

Mittlerweile ist dem Austro-Ungarn aber klar, dass es noch sportliche Ziele gibt, die er gerne auf höchstem Niveau verfolgen möchte.

Als vereinsloser Spieler ist ein Engagement jederzeit möglich, derzeit hält er sich noch beim italienischen Viertligisten Imolese fit. Aber Garics stellt ganz klar fest: "Ich brenne auf eine neue Aufgabe."

WM 2018: Ein Traum zum Karriereende?

Vor wenigen Woche wurde Interesse von Eintracht Frankfurt kolportiert. Das ehrte ihn, wäre aber aufgrund seiner weiterhin guten Beziehung nach Darmstadt, dem Hessen-Rivalen, "aus Fansicht problematisch gewesen."

Trotzdem ist der Außenverteidiger zuversichtlich, bald wieder auf die Fußball-Bühne zurückzukehren. Schließlich braucht er einen neuen Verein, um seinem letzten großen Traum einen Schritt näher zu kommen.

"Ich wäre gern bei der WM 2018 dabei. Dann hätte ich alles gespielt, was ein Profi erreichen kann: Europa League, Champions League, EM und WM. Eines kann ich sagen. Wenn sich dieser Traum erfüllt, würde ich nach dem Turnier in Russland meine Karriere beenden. Dann wäre die Sache rund."

Mit Teamchef Marcel Koller pflegt er weiterhin eine gute Gesprächsbasis, der Kontakt besteht. Vorerst gilt es für ihn aber nach dem Schicksalsschlag wieder zurück in die Spur zu finden.



Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

LAOLA Meins

ÖFB-Team

Verpasse nie wieder eine News ZU ÖFB-Team!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare