Arnautovic: "Jetzt sind wir sinnlos und nutzlos"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Klartext von Marko Arnautovic nach wenig zufriedenstellenden Länderspielen wird in dieser WM-Quali schön langsam zur Gewohnheit - der Stoke-Legionär zählt auch zu jenen ÖFB-Kickern, die sich in schwierigen Momenten meist stellen.

"Morgen können wir sowieso alle wieder lesen, dass es vorbei ist und dass wir sinnlos und nutzlos sind", echauffiert sich der 27-Jährige nach dem 0:1 gegen Irland.

Trotz des Fehlstarts mit nur vier Punkten aus vier Spielen gibt er die WM-Qualifikation noch nicht auf.

"Wir haben gerade keine leichte Zeit"

"Meine Meinung ist so, dass wir weiter arbeiten und schauen, dass wir Punkte sammeln, denn ich glaube nicht, dass Irland, Serbien oder Wales alles gewinnen. Die spielen auch noch alle gegeneinander. Wir werden alles probieren. Am Ende der Qualifikation können wir uns gerne alle noch mal treffen und dann darüber reden, wie die Bilanz für die ganze Qualifikation war", stellt Arnautovic klar.

Doch auch der Wiener muss zugeben: "Wir haben gerade keine leichte Zeit."

Eine Frage des fehlenden Selbstvertrauens sei die aktuelle Negativphase jedoch keineswegs: "Nein, das hatte heute mit Selbstvertrauen überhaupt nichts zu tun. Jeder hatte hohes Selbstvertrauen. Wir haben alles probiert, aber wir haben den letzten Pass oder die letzte Lösung nicht gefunden, und das denke ich war es. Wie man weiß, können im Fußball Kleinigkeiten zur Entscheidung führen und heute waren es nur Kleinigkeiten - ein Ballverlust, zwei Pässe und Tor. Sonst haben die Iren nichts gemacht. Zero!"

"Die Iren haben nicht Fußball gespielt"

Gegen die Spielphilosophie der "Boys in Green" den Kürzeren zu ziehen, frustriert Arnautovic spürbar. "Die haben nicht Fußball gespielt", ärgert sich der Premier-League-Kicker, "bei denen war es nur lang und hoch und kämpfen und schlagen und probieren, koste es was es wolle, den Ball zu ereichen."

Wenn es letztlich zum Sieg führt, ist tendenziell jedes Mittel recht. Den Hut vor der kämpferischen Leistung der Iren wollte der 59-fache Internationale jedoch nicht wirklich ziehen:

"Soll ich sie jetzt feiern und sagen, die sind ein Wahnsinn? Für mich ist das kein Fußball! Das ist nicht mein Geschmack, das ist deren Geschmack und sie haben es gegen uns gut durchgesetzt. Wir haben natürlich probiert, weiter vorne draufzusteigen und irgendwelche Chancen zu machen, aber es wollte nicht sein."

Slowakei-Test nicht "unwichtig"

Am Dienstag beendet nun der Test gegen die Slowakei das Länderspiel-Jahr 2016, das man getrost jetzt schon als verkorkst bezeichnen kann. Für Arnautovic geht es in dieser Partie darum, doch noch ein wenig Selbstvertrauen zu tanken:

"Ich weiß nicht, wie es den anderen geht, aber für mich ist kein Länderspiel unwichtig. Wir spielen wieder zu Hause und hoffen natürlich, dass die Fans uns unterstützen kommen, auch wenn es nur ein Freundschaftsspiel ist. Wir brauchen dieses Spiel, um das Selbstvertrauen zurückzuholen."

Peter Altmann


Das entscheidende 0:1 auf Video:





Die besten Bilder vom Länderspiel Österreich - Irland:

Bild 1 von 28 | © GEPA
Bild 2 von 28 | © GEPA
Bild 3 von 28 | © GEPA
Bild 4 von 28 | © GEPA
Bild 5 von 28 | © GEPA
Bild 6 von 28 | © GEPA
Bild 7 von 28 | © GEPA
Bild 8 von 28 | © GEPA
Bild 9 von 28 | © GEPA
Bild 10 von 28 | © GEPA
Bild 11 von 28 | © GEPA
Bild 12 von 28 | © GEPA
Bild 13 von 28 | © GEPA
Bild 14 von 28 | © GEPA
Bild 15 von 28 | © GEPA
Bild 16 von 28 | © GEPA
Bild 17 von 28 | © GEPA
Bild 18 von 28 | © GEPA
Bild 19 von 28 | © GEPA
Bild 20 von 28 | © GEPA
Bild 21 von 28 | © GEPA
Bild 22 von 28 | © GEPA
Bild 23 von 28 | © GEPA
Bild 24 von 28 | © GEPA
Bild 25 von 28 | © GEPA
Bild 26 von 28 | © GEPA
Bild 27 von 28 | © GEPA
Bild 28 von 28 | © GEPA


LAOLA Meins

Marko Arnautovic

Verpasse nie wieder eine News ZU Marko Arnautovic!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


LAOLA Meins

ÖFB-Team

Verpasse nie wieder eine News ZU ÖFB-Team!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare