Titelverteidiger Sturm ohne Glanz zum Cupaufstieg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Cupsieger SK Sturm hat die erste Hürde auf dem Weg zur Titelverteidigung erfolgreich genommen.

Das Team von Heiko Vogel setzt sich in Parndorf gegen den Burgenlandligisten ASV Siegendorf ohne zu glänzen mit 2:0 (1:0) durch.

Das Werkl bei den stark veränderten Grazern kommt anfangs nicht ins Laufen, Markus Pink trifft aber nach schönem Lochpass von Kapitän Stefan Hierländer zum 1:0 (25.).

Auch Siegendorf findet Chancen vor, die Entscheidung fällt jedoch durch Hierländers 2:0 nach der Pause (51.).

Neuzugang Philipp Hosiner lässt zwei gute Möglichkeiten aus, ist aber sonst nicht so gut ins Spiel der Blackies einbezogen.

Peter Zulj, dessen Wechsel zumindest einmal bis nach den Europa-League-Quali-Spielen gegen Ajax Amsterdam aufgeschoben ist, zieht die Fäden im Mittelfeld, die große Anzahl an Chancen kann man sich jedoch trotz Überlegenheit nicht herausspielen.

Eze verpasst eine der wenigen in der 76. Minute nach gutem Querpass von Zulj aus wenigen Metern.

Sturm Graz spielte mit: Siebenhandl; Spendlhofer, Avlonitis, Maresic; Obermair, Lovric (61. Lackner), Ferreira; Zulj, Hierländer; Pink (66. Eze), Hosiner (74. Huspek).

Bank: Schützenauer; Schrammel, Lackner, Huspek, Eze

Es fehlen: Giuliani, F. Koch (angeschlagen), Piras, Grozurek, Jantscher (angeschlagen), Ovenstad, Fadinger, T. Koch, Schubert

Wattens steigt auf

Der 2. Liga-Klub Wattens erfüllt seine Pflicht beim 3:0-Erfolg beim USK Anif.

Ein Eigentor von Marcel Probst bringt die Tiroler auf Kurs (16.), Milan Jurdik (41.) und Ignacio Jauregui (89.) runden das Ergebnis mit ihren Treffern ab.

Vöcklamarkt feiert einen ungefährdeten 4:0-Heimsieg gegen FC Alberschwende.

Textquelle: © LAOLA1.at

SV Ried feiert Kantersieg in der 1. Runde des ÖFB-Cups

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare