ÖFB-Cup: Hartberg mit Zittersieg in Gmünd

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der TSV Hartberg gewinnt das Duell in der 2. ÖFB-Cup-Runde bei Außenseiter Gmünd knapp mit 4:3 nach Verlängerung.

Für die überraschende Führung der Gastgeber sorgt Andreas Allmayer (17.). Nach einem langen Abschlag rutscht ein Hartberg-Verteidiger weg und der Stürmer steht plötzlich alleine vor Torhüter Swete und schiebt den Ball ins linke untere Eck ein.

Nur kurz danach allerdings der Ausgleich. Nach einem Freistoß von der linken Seite von Kainz kommt Rotter ungestört zum Kopfball und netzt ein. Zu dieser Zeit ein verdienter Ausgleich.

In der 37. Minute wird Gmünd-Stürmer Allmayer im Strafraum zu Fall gebracht, Strafstoß für die Heimmannschaft. Kapitän Udo Gasser verwandelt souverän zur zwischenzeitlichen Führung. So geht's mit einem überraschenden Zwischenstand von 2:1 für Gmünd in die Halbzeit.

Der Bundesligist aus Hartberg kommt gut aus der Halbzeitpause und in der 50. Minute sorgt Rep mit einem Traumtor für den Ausgleich. Er sieht, dass Pirker weit aus seinem Tor herausgekommen war, nützt das aus und überhebt diesen von der Mittellinie.

Ertlthaler mit dem Siegtreffer

In der 84. Minute gleicht es dann einer Kopie des ersten Hartberger Treffers, nur dass es diesmal ein Eckball ist. Wieder Kainz auf Rotter, der am höchsten steigt und die Führung der Steirer herbeiführt.

In der Nachspielzeit dann der absolute Wahnsinn. Erneut gibt es Foulelfmeter für das Heimteam und wieder ist es der Kapitän Gasser, der vom Punkt trifft.

Die Verlängerung verläuft sehr unspektakulär, bis Julius Ertlthaler in der 114. Minute den Siegestreffer für Hartberg erzielt. Nach einer Hereingabe von rechts landet der Ball bei ihm und er schießt diesen ins linke Eck. Kurz davor sah Kainz Gelb-Rot wegen wiederholten Foulspiel.

Am Ende zittert sich der Bundesligist Hartberg knapp in die nächste Runde des ÖFB-Cups.


Textquelle: © LAOLA1.at

Red Bull Salzburg verpflichtet US-Toptalent Brenden Aaronson

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare