Rapid zahlt wegen Cup-Finale schon wieder Strafe

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid muss erneut unfreiwillig die Geldbörse öffnen.

Zum Verhängnis werden den Hütteldorfern Fan-Aktionen während dem ÖFB-Cup-Finale am 1. Juni in Klagenfurt gegen RB Salzburg. Das ÖFB-Komitee hat gegen die Grün-Weißen wegen missbräuchlicher Verwendung von Pyrotechnik eine Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro verhängt.

Wie der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) mitteilt, ist die Entscheidung rechtskräftig. Auch wegen dem Admira-Spiel drohen Rapid noch Konsequenzen seitens der Bundesliga.


Textquelle: © LAOLA1.at

Strafenkatalog: Fans kosten SK Rapid Millionen Euro

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare