Ex-Stars als Cup-Partycrasher?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Ex-Stars als Partycrasher im ÖFB-Cup?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Man sieht sich immer zwei Mal im Leben, besagt ein Sprichwort.

Einige Stars vergangener Tage backen längst kleinere Brötchen. Sei es aufgrund von Alterserscheinungen, Verletzungspech oder aus anderen persönlichen Gründen.

Der ÖFB-Cup bietet jedoch einigen die Möglichkeit, den Flair der großen Bühne noch einmal zu inhalieren. Darüber hinaus könnten die ehemaligen Stars in der zweiten Runde sogar zu Partycrashern der Bundesligisten werden.

Von Tomas Jun über Markus Katzer bis hin zu Ferdinand Feldhofer - diese großen Namen wollen sich mit dem "David" gegen den "Goliath" durchsetzen. LAOLA1 blickt auf 17 bekannte Gesichter vergangener Tage, die es im Cup wissen wollen:

SC RITZING gegen Admira Wacker:

 Szabolcs Safar (42/SC Ritzing)
Mittlerweile 42 Jahre alt, aber noch lange nicht müde! Der ehemalige ungarische Teamtorhüter hatte seine großen Zeiten bei Austria Salzburg und der Austria. Nach einer Zwischenstation in Innsbruck folgte der Schritt von der Ersten Liga in die Regionalliga. Dort steht er weiter seinen Mann.

bisherige Vereine:
u.a. Austria Salzburg, Spartak Moskau, Austria Wien, Wacker Innsbruck

 Mario Pollhammer (27/SC Ritzing)
Der 27-jährige Defensivspieler kam vom GAK zu Wiener Neustadt, wo er über mehrere Jahre Bundesliga-Erfahrung sammelte und mit 114 Bundesliga-Einsätzen zum Rekordspieler der Niederösterreicher avancierte. Die große Karriere blieb ihm aber versagt. Seit 2015 hilft er bei Ritzing aus.

bisherige Vereine:
u.a. GAK, SC Wiener Neustadt

 Tomas Jun (33/SC Ritzing)
Der nun 33-jährige Tscheche hat in seiner Karriere viele Stationen hinter sich, spielte 10 Mal für sein Heimatland. In Österreich hinterließ er bei der Austria einen bleibenden Eindruck, in 134 Bundesliga-Einsätzen traf er 32 Mal. In der RLO ließ er es 2015/16 zwölf Mal für Ritzing klingeln.

bisherige Vereine:
u.a. Sparta Prag, FK Jablonec, Trabzonspor, Besiktas, FK Teplice, SCR Altach, Austria Wien

 Herbert Rauter (34/SC Ritzing)
Der Grazer reifte in der Sturm-Jugend heran und ließ in der Steiermark mit DSV Leoben und dem GAK wenig aus. Zweieinhalb Jahre stellte er seine Qualitäten beim SC Wiener Neustadt unter Beweis. Nun mit 34 Jahren lässt er seine Karriere bei Ritzing ausklingen.

bisherige Vereine:
u.a. Sturm Graz, DSV Leoben, GAK, SC Wiener Neustadt

 Mario Sara (34/SC Ritzing)
Wer erinnert sich noch? Der Neffe von Austria-Legende Robert Sara ging den Weg im Nachwuchs der Veilchen, sammelte dann Erfahrungen beim FC Lustenau oder Altach, ehe er zwei Jahre bei Rapid zum Spielen kam. Über Wacker zog es ihn zum FC Vaduz, von dort direkt in die Regionalliga Ost.

bisherige Vereine:
u.a. Austria Jugend, WSG Wattens, FC Tirol, FC Pasching, FC Lustenau, SCR Altach, SK Rapid, Wacker Innsbruck, FC Vaduz

 Daniel Wolf (31/SC Ritzing)
Bei der Admira aufgewachsen, galt der mittlerweile 31-Jährige in seinen Italien-Zeiten als großes Talent. Allerdings hatte er dann Mühe, bahnte sich über Hartberg, Austria Lustenau und Wiener Neustadt den Weg zurück. Seit Sommer bäckt der Mittelfeldspieler in Ritzing kleinere Brötchen.

bisherige Vereine:
u.a. Admira, Pistoiese, FC Piacenza, SC Wiener Neustadt, TSV Hartberg, Austria Lustenau

 David Witteveen (31/SC Ritzing)
Der Stürmer mit italienischen Wurzeln ist weit herumgekommen, unter anderem war er eineinhalb Jahre in Schottland. Zudem schoss er den SV Grödig mit 17 Treffern quasi im Alleingang in die Bundesliga. Über Wiener Neustadt und Kapfenberg landete er schlussendlich in Ritzing.

bisherige Vereine:
u.a. RB Juniors, WAC St. Andrä, Heart of Midlothian, Morton, Dundee FC, FC Lustenau, SV Grödig, Wiener Neustadt, Kapfenberg

SC MANNSDORF gegen RB Salzburg:

 Mark Prettenthaler (33/SC Mannsdorf)
Ob bei Sturm Graz, in Deutschland beim FC Augsburg 2008, dem LASK oder Ried - der Defensivspieler hat Spuren hinterlassen. Eine Prügel-Affäre war nicht gerade förderlich für seine weitere Karriere. Mit St. Pölten schaffte er letztes Jahr den Bundesliga-Aufstieg, seither kickt er in Mannsdorf.

bisherige Vereine:
u.a. Sturm Graz, FC Augsburg, LASK, SV Ried, Kapfenberg, Pasching, Wiener Neustadt, SKN St. Pölten

 Nacho Casanova (29/SC Mannsdorf)
2011 wurde der spanische Stürmer von Stefan Reiter nach Ried gelotst, wo er in 29 Spielen sechs Tore erzielte. Seither blieb er Österreich treu. Mit dem FC Pasching holte er sensationell den ÖFB-Cup, danach spielte er für Horn, ehe er 2015 nach Mannsdorf ging und in der Landesliga 21 Tore schoss.

bisherige Vereine:
u.a. RCD Mallorca B, Alicante CF, SV Ried, Pasching, SV Horn

 Christoph Saurer (30/SC Mannsdorf)
Bei der Austria reichte es nach absolvierter Jugend nicht zum Durchbruch, beim LASK ließ er sein Können dann richtig aufblitzen. Eher durchwachsen war seine Zeit bei Rapid. Danach folgten schwere Knieverletzungen, so dass er nach Wacker, LASK und Wr. Neustadt nun nur mehr in Mannsdorf spielt.

bisherige Vereine:
u.a. Austria Jugend und Amateure, LASK, SK Rapid, Wiener Neustadt, Wacker Innsbruck

 Marco Salvatore (30/SC Mannsdorf)
Bei der Austria ausgebildet, spielte der einstige Defensivspieler mit Austria Kärnten in der Bundesliga. Nach zwei Jahren bei der Vienna und zuletzt zweieinhalb Jahren beim SV Horn heuerte er im Jänner 2015 in Mannsdorf an - dort wird er übrigens als Stürmer im Kader geführt.

bisherige Vereine:
u.a. Austria Jugend und Amateure, Vöcklabruck, Austria Kärnten, Vienna, SV Horn

SV LEOBENDORF gegen SK Rapid Wien:

 Mario Konrad (33/SV Leobendorf)
Leobendorf baut mittlerweile seit Jänner 2014 auf den Ex-Bundesliga-Spieler. Bei Rapid in der Jugend, spielte er ein Jahr in VfB Stuttgarts U19, dann bei Bregenz, KSV, LASK, Unterhaching und Altach, ehe er zwei Jahre bei Rapid seinen großen Auftritt hatte. Dann folgten nur Horn und Liefering.

bisherige Vereine:
u.a. Rapid Jugend, Stuttgart U19, SW Bregenz, Kapfenberg, LASK, Unterhaching, SCR Altach, SK Rapid, SV Horn, Liefering

FIRST VIENNA gegen FK Austria Wien:

 Markus Katzer (36/Vienna)
36 Jahre ist der Routinier mittlerweile alt, in der Regionalliga steht er aber noch immer seinen Mann. Der langjährige Admiraner schreib beim SK Rapid die größten Schlagzeilen, 273 Spiele absolvierte er für die Grün-Weißen. Da kommt ausgerechnet die Austria als Cup-Gegner gerade recht.

bisherige Vereine:
u.a. Admira Jugend, Juniors und Profis, SK Rapid

 Mensur Kurtisi (30/Vienna)
Der Wandervogel sah verschiedene Länder, lernte exotische Ligen kennen - von den Arabischen Emiraten über Kasachstan bis hin nach Australien. Vor seiner Zeit bei der Vienna war er in Italien tätig. Der große Durchbruch blieb dem Rapid-Jugendspieler verwehrt, bei der Vienna spielt er aber groß auf.

bisherige Vereine:
u.a. Rapid Amateure, Parndorf, Wiener Neustadt, Taawon, Al-Shaab, Shkendija, Tobol Kostanay, Shkendija, Brisbane Roar, Varese, Matera

 Jürgen Macho (39/Tormanntrainer Vienna)
Einer der besten Torhüter seiner Zeit, der u.a. bei Sunderland und Chelsea spielte und in England noch immer einen Namen hat. Auch beim SK Rapid. Verletzungspech ließ die Karriere vorzeitig enden, so trainiert das Ex-Rapid-Ultras-Mitglied Viennas Torhüter für den Showdown mit Austria.

bisherige Vereine:
u.a. Wiener Sportclub, Vienna, AFC Sunderland, Chelsea, SK Rapid, Kaiserslautern, AEK AThen, LASK, Panionios, Admira, dann Trainer-Karriere

SV LAFNITZ gegen SV Mattersburg:

 Ferdinand Feldhofer (36/Trainer SV Lafnitz)
Der ehemalige Verteidiger, der 2013 seine Karriere beendete hatte sich lange Zeit dem SK Sturm Graz verschrieben. Mit den Blackies holte er ebenso den Meistertitel wie in seinen drei Jahren bei Rapid. Seit Oktober 2015 trainiert er den steirischen Regionalliga-Mitte-Klub.

bisherige Vereine:
u.a. Sturm Graz Jugend und Profis, SK Rapid, Wacker Innsbruck, Sturm Graz, dann Trainerkarriere

 Martin Rodler (27/SV Lafnitz)
Der Innenverteidiger verdiente sich bei Hartberg die ersten Sporen, ehe er zweieinhalb Jahre in Mattersburg sowohl in der Ersten Liga als auch in der Bundesliga (37 Einsätze/2 Tore) Erfahrungen sammelte. Seit Jänner 2014 spielt er in Lafnitz und trifft nun im Cup auf seinen Ex-Verein.

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

bisherige Vereine:
u.a. Hartberg, SV Mattersburg
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare